Deutsche Umwelthilfe e.V.

Einladung zur Pressekonferenz Ab 1. Mai: Neuer Energieausweis für Immobilien: Deutsche Umwelthilfe startet Marktüberwachung

Berlin (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren,

wer ab dem 1. Mai 2014 in Deutschland eine Immobilie verkauft oder vermietet, muss seine Kunden über die Energieeffizienz des Objekts informieren. Diese Information wird bisher überwiegend verschwiegen, so dass viele vermeintlich günstige Wohnungen oder Häuser mit hohen Heizkosten den Verbraucher belasten. Immerhin entfallen allein auf die Erzeugung von Raumwärme etwa ein Viertel aller emittierten CO2-Mengen in Deutschland. Dem nun obligatorischen Energieausweis kommt dabei eine bedeutende Rolle zu: Er soll Transparenz auf dem Immobilienmarkt hinsichtlich der Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden schaffen. Als erfolgreiches Marktinstrument kann er sich jedoch nur etablieren, wenn sichergestellt ist, dass alle Immobilienanzeigen diese Informationen enthalten und sein korrekter Einsatz behördlich kontrolliert wird.

Die Deutsche Umwelthilfe wird diesen wichtigen, neuen Verbraucherrechten zu einer schnellen Durchsetzung verhelfen. Eine Umfrage bei den für den Vollzug der EnEV verantwortlichen Bundesländern zeigt, dass sich diese bisher nicht auf diese seit Jahren geplante Regelung vorbereitet haben.

Im Rahmen unserer Pressekonferenz werden wir Ihnen vorstellen, wie wir die korrekte Umsetzung mit eigenen verbraucherschutzrechtlichen Maßnahmen sicherstellen werden und warum eine konsequente Überwachung dieser Vorschrift so wichtig für den Klimaschutz, aber auch für die Stärkung dieser Verbraucherrechte ist.

Über Ihr Kommen würden wir uns freuen und bitten um Rückmeldung per E-Mail an hufeisen@duh.de.

Datum: Montag, 28.4.2014 um 10:30 Uhr

Ort: Haus der Bundespressekonferenz, Raum 107, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Teilnehmer:

Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer Agnes Sauter, Leiterin Verbraucherschutz Dr. Peter Ahmels, Leiter Energie und Klimaschutz Daniel Hufeisen, Pressesprecher

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hufeisen

Pressesprecher

Pressekontakt:

Daniel Hufeisen
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 030/2400867-22
Fax: 030/2400867-19
hufeisen@duh.de

Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: