Deutsche Umwelthilfe e.V.

"Mehrweg ist Klimaschutz": Allianz pro Mehr-weg stellt Kampagne 2010 vor

Berlin (ots) - Einladung zur Pressekonferenz

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Kinofilm "Plastic Planet" hat die gesellschaftliche Auseinander¬setz¬ung über gesund-heitsgefährdende Chemikalien in Einweg-Plastikflaschen und deren verheerende Folgen für Umwelt und Klimaschutz wieder angeheizt. Mit neuen aggressiven Billigpreisen wird Plastikwasser in den Markt gedrückt und ein amerikanischer Brausehersteller versucht in einer beispiellosen Verschenkaktion von 20 Millionen Coladosen, die Bürger wieder für "Ex und hopp" zu begeistern.

Die in der "Allianz pro Mehrweg" zusammengeschlossenen Verbände Deutsche Umwelt¬hilfe e. V., die Bundesverbände des Getränkefachgroßhandels sowie des Getränke¬Einzel¬handels und der Verband Privater Brauereien stellen vor diesem Hintergrund die diesjährige gemeinsame Aktion "Mehrweg ist Klimaschutz" vor, an der voraussichtlich wieder mehr als 5.000 Betriebe teilnehmen werden. Auf der Pressekonferenz informiert Sie die "Allianz pro Mehrweg" zudem über ihre Forderungen an die Politik zum Mehrweg-schutz und erläutert, mit welchen Tricks die Einwegdosen- und Plastikflaschenhersteller auch in diesem Jahr versuchen, ihre Wegwerfverpackungen ökologisch schönrechnen zu lassen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Datum:	Mittwoch, 5. Mai 2010 um 10.15 Uhr
Ort:	Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 
        Raum 107, 10117 Berlin

Teilnehmer:	Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer Deutsche 
                Umwelthilfe e.V. (DUH) 
                Günther Guder, Vorstand Bundesverband des 
                Deutschen Getränkefachgroßhandel
                Roland Demleitner, Geschäftsführer Verband 
                Private Brauereien
                Sepp Gail, Vorsitzender Verband Deutscher 
                Getränke-Einzelhandel
                Ulrike Fokken, Sprecherin Politik & Presse DUH 

Bitte geben Sie uns eine Rückmeldung unter 07732 9995-0. Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Fokken

Sprecherin Politik & Presse, Deutsche Umwelthilfe e. V.

Pressekontakt:

Ulrike Fokken, Sprecherin Politik & Presse, DUH, Tel. 030 2400867-86,
Fax: 030 2400867-19, 0151 55017009, fokken@duh.de
Original-Content von: Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Umwelthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: