Hapag-Lloyd Cruises

Mit Reinhold Messner ins Land des Feuers - Expeditionskreuzfahrt mit der BREMEN nach Kamtschatka

Hamburg (ots) - Alaska, die Aleuten, Kamtschatka und die Kurilen sind die faszinierenden Etappen einer Expedition mit der BREMEN entlang des Pazifischen Feuerrings. Während der 23-tägigen Reise vom 3. bis 27. September von Nome (Alaska) nach Yokohama (Japan) erkunden die Gäste an Bord des 4-Sterne-Expeditionsschiffs von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten die Vulkaninseln der Beringsee, die tierreiche, weite Wildnis im Fernen Osten Russlands sowie Natur und Kultur auf der japanischen Insel Hokkaido. Erfahrene Geologen, Biologen und andere Experten begleiten die Gäste - unter ihnen der bekannte Naturschützer und Bergsteiger Reinhold Messner.

Die grandiosen Landschaften und artenreiche Tier- und Pflanzenwelt der subpolaren Inseln, Kamtschatkas und Nordjapans bieten zahllose reizvolle Motive für ambitionierte Hobbyfotografen. Profitricks für perfekte Fotos von Kamtschatka-Braunbären, Seeadlern oder dem Tal der Geysire verrät der ebenfalls mitfahrende Naturfotograf Klaus Nigge, der für seine spektakulären Tierfotos in "National Geographic" oder "Geo" bekannt ist.

Ein geringer Tiefgang, die höchste Eisklasse für Passa- gierschiffe (E4) und zwölf wendige Zodiacs zeichnen die BREMEN als Expeditionskreuzfahrtschiff aus. Sie ist dafür geschaffen, in schmale Fjorde und Flussläufe vorzudringen oder in versteckten Buchten anzulanden. Nur so erleben die maximal 164 Gäste das Ursprüngliche hautnah.

Vor und nach der Kamtschatka-Expedition bietet Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Zusatzprogramme an. Gebucht werden kann eine Reise in die Bergwelt der kanadischen Rocky Mountains (27.8. bis 4.9.2009) oder eine Erkundung der faszinierenden japanischen Metropolen Tokyo, Kyoto und Osaka (26.9. bis 30.9.2008).

Expedition Kamtschatka von Nome nach Yokohama, 3.9 bis 27.9.2008, 23 Tage, ab 10.870 Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet ( www.hlkf.de/presse ), im Reisebüro und bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Ballindamm 25, 20095 Hamburg, Tel. 040 / 3001-4600, Fax: 040 / 3001-4601.

Hamburg, April 2008

Pressekontakt:

Bei Presseanfragen kontaktieren Sie bitte Negar Etminan,
Pressesprecherin Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, unter presse@hlkf.de oder
telefonisch unter 040/3001-4629.

Original-Content von: Hapag-Lloyd Cruises, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hapag-Lloyd Cruises

Das könnte Sie auch interessieren: