REISE & PREISE Verlags GmbH

FERIENFLIEGER: Gespart wird am Service

Buxtehude (ots) - Flugreisende bekommen trotz steigender Ticketpreise immer weniger Service geboten. Das ergab ein Vergleichstest der wichtigsten Ferienfluggesellschaften in der Zeitschrift REISE & PREISE.

Auf Urlaubsflügen ans Mittelmeer gibt es kaum noch Airlines, die ihren Passagieren kostenlose Menüs servieren. Statt einer warmen Mahlzeit müssen Fluggäste der meisten Gesellschaften mit Sandwiches und Baguettes vorlieb nehmen. Wer sich damit nicht zufriedengibt, kann bei Air Berlin, Condor, TUIfly und Niki gegen Bezahlung ein Premium-Essen bestellen, das je nach Fluggesellschaft und Menüwunsch mit 6 bis 13 Euro zu Buche schlägt. »Bei einer vierköpfigen Familie kommen so pro Urlaubsreise schnell 100 Euro und mehr zusammen«, rechnet Chefredakteur Oliver Kühn vor. »Wer Geld sparen und sich nicht über ein pappiges Brötchen ärgern möchte, steigt am besten gut gefrühstückt in den Flieger«. In dem Servicetest wurden die Leistungen der wichtigsten Ferienflieger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz miteinander verglichen. Als beste deutsche Fluggesellschaft schneidet Condor mit dem Prädikat »Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis« ab. Die »Beste Bordverpflegung« bietet Lauda Air, die auf allen Flügen eine warme Mahlzeit oder ein adäquates Frühstück serviert. Linienflug-Niveau bescheinigt REISE & PREISE Edelweiss Air (»Bester Rund-um-Service«). Als einzige Airline bietet der Schweizer Urlaubsflieger auch auf Kurzstrecken eine Business Class. Der Sitzkomfort lässt bei allen getesteten Airlines zu wünschen übrig. Bei 73,6 (Sun Express) bis 78,7 Zentimetern (Hamburg International) Sitzabstand klagen vor allem größere Passagiere über mangelnde Beinfreiheit. Wer mehr Platz beansprucht, kann bei Air Berlin, Condor, TUIfly, Hamburg International und Niki gegen Aufpreis einen sogenannten XXL-Platz buchen - zumeist an den Notausgängen. Die zahlenmäßig begrenzten »Logenplätze« allerdings belasten das Urlaubsbudget zusätzlich mit 20 bis 25 EUR pro Strecke.

Die neue Ausgabe von REISE & PREISE ist ab 8. Oktober im Zeitschriftenhandel oder unter www.REISE-PREISE.de erhältlich.

Pressekontakt:

Kontakt: Oliver Kühn, Tel. 04161/7169-0
E-Mail: Oliver.Kuehn@REISE-PREISE.de



Weitere Meldungen: REISE & PREISE Verlags GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: