ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1-Gruppe steigert Marktanteil
Senderfamilie gewinnt mehr Zuschauer

München (ots) - Die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe haben im März bei allen Zuschauergruppen deutlich zugelegt. In der für die Werbewirtschaft besonders wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer steigerte die ProSiebenSat.1-Gruppe ihren Marktanteil um 1,7 Prozentpunkte auf 29,8 Prozent (Vormonat: 28,1 %). Auch bei allen Zuschauern (ab drei Jahren) erzielten die drei Vollprogramme Sat.1, ProSieben und Kabel 1 einen deutlichen Zuwachs von 1,8 Prozentpunkten auf 22,6 Prozent (20,8 %). Die RTL-Gruppe erreichte bei allen Zuschauern 24, 8 Prozent (22,2 %) und in der Zuschauergruppe der 14- bis 49-jährigen Fernsehzuschauer 30,0 Prozent (27,3 %). ProSieben verzeichnete in der Kernzielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer im März den größten Zuwachs innerhalb der Senderfamilie. Der Marktanteil nahm um 0,9 Prozentpunkte auf 12,7 Prozent (11,8 %) zu. Auch Sat.1 baute seinen Marktanteil von 11,5 Prozent auf 12,0 Prozent weiter aus. Kabel 1 verzeichnete einen Anstieg um 0,3 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent (4,8 %). Im selben Zeitraum verlor die ARD 2,3 Prozentpunkte und erreichte 8,9 Prozent (11,2 %). Das ZDF musste 2,1 Prozentpunkte abgeben und beendete den Monat März mit einem Marktanteil von 8,0 Prozent (10,1 %). RTL kam auf 17,6 Prozent (15,6 %), RTL II erreichte 5,7 Prozent (5,3%) und Vox erzielte 4,6 Prozent (4,3 %). Bei allen Zuschauern (ab drei Jahren) legte ProSieben um 0,7 Prozentpunkte auf 7,4 Prozent (6,7 %) zu. Kabel 1 steigerte seinen Marktanteil im Monatsvergleich von 4,2 Prozent auf 4,7 Prozent. Sat.1 erzielte 10,5 Prozent nach 9,9 Prozent im Vormonat. Das ist ein Zuwachs von 0,6 Prozentpunkten. Auch in dieser Zuschauergruppe mussten die öffentlich-rechtlichen Anbieter Marktanteile abgeben: Die ARD verlor 2,2 Prozent und kam auf 13,7 Prozent (15,9 %) und das ZDF gab um 2,1 Prozent auf 13,4 Prozent (15,5 %) nach. RTL erreichte 14,9 Prozent nach 13,2 Prozent im Vormonat. RTL II konnte einen Marktanteil von 4,1 Prozent (3,7 %) erreichen und Vox lag am Monatsende bei 3,3 Prozent (3,0 %). Im ersten Quartal 2002 erzielte die ProSiebenSat.1-Gruppe mit ihren drei Vollprogrammen in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Fernsehzuschauer einen gemeinsamen Marktanteil von 29,0 Prozent. Im Vorjahreszeitraum waren es 31,7 Prozent. Beim Vorjahresvergleich ist die Winterolympiade 2002 zu berücksichtigen. Während die Olympia-Sender ARD und ZDF im ersten Quartal 2002 Marktanteilsgewinne verbuchen konnten, verzeichneten fast alle Privatsender Rückgänge. So erreichte der Sender ProSieben bei den 14- bis 49-Jährigen einen Marktanteil von 12,5 Prozent (14,1 %), Sat.1 kam auf 11,5 Prozent (12,0 %) und Kabel 1 erzielte 5,0 Prozent (5,6 %). Bei allen Zuschauern (ab drei Jahren) konnte die ProSiebenSat.1-Gruppe im ersten Quartal 2002 einen Marktanteil von 21,7 Prozent erzielen. Im Vorjahreszeitraum waren es 24,3 Prozent. ProSieben erreichte im Zeitraum von Januar bis März 2002 einen Anteil von 7,2 Prozent (8,3 %). Sat.1 kam auf 10,0 Prozent (10,4 %) und Kabel 1 auf 4,5 Prozent (5,6 %). Pressemitteilung online: www.ProSiebenSat1.com ots Originaltext: ProSiebenSat.1 Media AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ansprechpartner: Christof Gaißmayer Medienallee 7 D-85774 Unterföhring Tel.: +49 (89) 95 07-11 65 Fax: +49 (89) 95 07-11 75 email:Christof.Gaissmayer@ProSiebenSat1.com Original-Content von: ProSiebenSat.1 Media SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: