ProSiebenSat.1 Media SE

ProSiebenSat.1 Media AG erwirbt 48,4 Prozent an Euvía
Einstieg ins Transaktionsfernsehen/Mittelbare Beteiligung an tm3

    München (ots) -
    
    MELDUNG NACH § 15 WPHG
    
    Die ProSiebenSat.1 Media AG beteiligt sich an der Euvía Media AG &
Co. KG. Das Unternehmen erwirbt 48,4 Prozent der Gesellschaftsanteile
von der H.O.T. Networks AG, die Euvía unternehmerisch führt und
bislang Alleingesellschafterin war. Neben der ProSiebenSat.1 Media AG
und der H.O.T. Networks AG mit 48,6 Prozent gehört dem
Gesellschafterkreis der Euvía Media AG & Co. KG auch die
Vorstandsvorsitzende von Euvía, Christiane zu Salm, mit drei Prozent
an. Mit dem Einstieg bei Euvía erweitert die ProSiebenSat.1-Gruppe
ihr Geschäftsportfolio um den zukunftsträchtigen Bereich des
Transaktionsfernsehens.
    
    Der Holdinggesellschaft Euvía gehören seit Anfang des Jahres 2001
sämtliche Geschäftsanteile des Fernsehsenders tm3, der im Laufe des
Jahres zu einem Spartenkanal für Live-Unterhaltung mit interaktiver
Zuschauerbeteiligung umformatiert wird. Außerdem plant Euvía den
Aufbau eines weiteren Spartenkanals unter dem Arbeitstitel
"urlaubsreif" für Reisen und Touristik, der in rundfunkrechtlicher
Hinsicht als Mediendienst veranstaltet und über Kabel und Satellit
verbreitet werden soll. Der Start des Dienstes ist für das erste
Halbjahr 2002 vorgesehen. Beide Programmangebote werden sich
überwiegend aus Transaktionen finanzieren.    
    
    "Mit der unternehmerischen Beteiligung an Euvía erschließt sich
die ProSiebenSat.1-Gruppe neben der klassischen Fernsehwerbung neue
und attraktive Erlöspotenziale im Bereich des
Transaktionsfernsehens", so Urs Rohner, Vorstandsvorsitzender der
ProSiebenSat.1 Media AG. "Gemeinsam mit der H.O.T. Networks AG als
Pionier des Transaktionsfernsehens in Europa werden wir diesen
Bereich in den nächsten Jahren zu einer zweiten tragenden Säule
unseres Fernsehgeschäfts ausbauen." Die Gewinnzone soll die Euvía
Media AG & Co. KG einschließlich der Beteiligungserträge aus den
beiden Spartenprogrammen im Jahr 2004 erreichen. Ab 2005 wird die
Umsatzrendite vor Steuern prozentual deutlich zweistellig  sein.
    
    Für den Erwerb der 48,4 Prozent Gesellschaftsanteile wird die
ProSiebenSat.1 Media AG eine Bareinlage in Höhe von 67,0 Mio Euro in
Euvía erbringen. Daneben erhält Euvía von der ProSiebenSat.1 Media AG
ein langfristiges Gesellschafterdarlehen in Höhe von 112 Mio Euro.
Sämtliche geplanten Anlaufverluste werden von der H.O.T. Networks AG
gedeckt.
    
    Die Beteiligung der ProSiebenSat.1 Media AG an der Euvía Media AG
& Co. KG steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen und,
soweit es den Sender tm3 betrifft, der medienrechtlichen Genehmigung.
    
    Nähere Einzelheiten erfahren Sie heute auf einer Telefonkonferenz
mit den Gesellschaftern der Euvía Media AG & Co. KG um 12.00 Uhr, zu
der gesondert eingeladen wird. Bild über Susanne Karl (Tel.
089/9507-1173) abrufbar.
    
    Pressemitteilung online:
    www.ProSiebenSat1.com
    
ots Originaltext: ProSiebenSat.1 Media AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner:
Dr. Torsten Rossmann
Konzernsprecher
ProSiebenSat.1 Media AG
Medienallee 7
D-85774 Unterföhring
Tel. +49 [89] 95 07-11 80
Fax +49 [89] 95 07-11 84

email:
Torsten.Rossmann
@ProSiebenSat1.de

Original-Content von: ProSiebenSat.1 Media SE, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: