VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Gemeinsam Zeichen setzen am 12. November
Lauf der Wölfe findet großen Anklang

Wolfsburg (ots) - Wie bereits letzte Woche angekündigt, veranstaltet die Lizenzfußball-Abteilung des VfL Wolfsburg am Sonntag, den 12. November einen Lauf gegen Ausländerfeindlichkeit, an dem die komplette Mannschaft sowie Trainer und Manager teilnimmt. Den Startschuss gibt Oberbürgermeisterin Ingrid Eckel um 10 Uhr im VfL-Stadion. Die festgelegte Route erstreckt sich über die Rothenfelder Straße, die Porschestraße, die Bebelstraße und am Schillerteich entlang durch den Mühlenpfad zurück zum VfL-Stadion. In den letzten Tagen wurden von Seiten des Vereins Einladungen an Sport- und ausländische Organisationen, Vertreter aus der Wirtschaft, Partnerunternehmen sowie an Politiker der Stadt Wolfsburg versendet. Der VfL Wolfsburg freut über großen Zuspruch aus dem gesamten Umfeld. So haben neben Politikern, Volkswagen-Mitarbeitern und -Führungskräften ebenfalls einige Eishockey-Spieler des EHC Wolfsburg sowie Footballer von "Berlin Thunder", einem Team der NFL Europe, ihre Zusage gegeben. Nochmals soll darauf hingewiesen werden, dass alle herzlich eingeladen sind, entweder selber mitzulaufen, dem Läuferfeld mit Fahrrädern oder Inline Skates zu folgen oder als Zuschauer in der Stadt oder am Stadion teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zusätzlich zum eigentlichen Lauf wird für etwa zwei Stunden ein attraktives Rahmenprogramm gestaltet. Von 10 bis 11 Uhr unterhält Stadionsprecher Georg Poetzsch auf einem Hitmobil von Hitradio Antenne die Läufer und Zuschauer auf dem Hollerplatz. Ab etwa 11 Uhr führt Stadionmoderator Oliver Seidler für etwa eine Stunde im VIP-Zelt durch das Programm. Dies setzt sich zusammen aus Interviews mit Verantwortlichen des Vereins, Politikern, der Mannschaft und einem Kurzauftritt einer bekannten deutschen Band. Im VIP-Zelt können ebenfalls Getränke und Essen zu günstigen Preisen erworben werden. Dies wurde ermöglicht durch eine Unterstützung der IG-Metall sowie den Wirtschaftsbetrieben von Volkswagen. Sofern aus dem Verkauf der extra für diese Aktion angefertigten T-Shirts ein Reinerlös entsteht, wird er an eine dem Zweck angemessene Organisation gespendet. ots Originaltext: VFL Wolfsburg Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Miriam Herzberg Medienbeauftragte des VfL Wolfsburg Tel: 05361/851744 Fax: 05361/851733 e -mail: mh@vfl-wolfsburg.de Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: