Medien-Club München e.V.

Nominierungen Kinder-Medien-Preis 2014: vier Kinofilme, fünf Fernsehfilme und TV-Serien, sechs TV-Wissenssendungen, zwei Apps und zwei Produktionen aus dem Bereich Hörbuch/-spiel gehen ins Rennen

München (ots) - Nun steht fest, welche Produktionen für den mit insgesamt 8.000 EUR dotierten Kinder-Medien-Preis nominiert sind. Der WEISSE ELEFANT wird am 29. Juni 2014 zum 13. Mal im Rahmen des Filmfests München verliehen. Ausgezeichnet werden herausragende Produktionen für Kinder und Jugendliche. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 11.000 EUR wird durch die Bayerische Sparkassenstiftung zur Verfügung gestellt.

Die Nominierten

Kino: "Fünf Freunde 3" (Constantin Film), "Pettersson & Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft" (Senator), "Das kleine Gespenst" (Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion), "Rico, Oskar und die Tieferschatten" (Lieblingsfilm).

Fernsehfilm und Serie/ Sendereihen: "Mia and Me - Abenteuer in Centopia" (Lucky Punch, ZDF/KiKA), "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" (Askania Media, ARD), "Die Abenteuer des jungen Marco Polo" (MotionWorks, ARD/ MDR), "Ritter Rost - Die Serie" (Caligari Film- und Fernsehproduktion/ ZDF), "Paula und die wilden Lieder" (BR).

Wissenssendungen: "Checker Tobi - Der Blut-Check" (BR), "ZIPP Wissen für Dich!" (fernsehbüro, RTL), "LOOP Wissen hautnah!" (fernsehbüro, RTL), "Vollgas zurück!" (Megaherz, SuperRTL), "Die Praktikanten" (Vision First, Cartoon Network), "Boomerang - MUH und MÄH" (Megaherz, Turner Broadcasting System).

Apps: "Die große Wörterfabrik", Bilderbuch-App (mixtvision), "Meine 1. App", Band 3: Flughafen (appp media).

Hörspiel/-buch: "Die kleine Rennmaus und ihr Zauberhaus", Hörbuch (VDR, Karen Kassulat), "Starke Stücke für Kinder: Mozart", Hörspiel (BR, Katharina Neuschaefer).

Welche dieser Produktionen und Angebote mit dem WEISSEN ELEFANTEN ausgezeichnet werden, entscheidet die Jury bestehend aus Barbara Schardt (Deutsche Akademie für Fernsehen, Juryvorsitz), Christine Hartmann (Regisseurin), Petra Fink (Burda und Fink), Janine Töllner (Videospielkultur e.V.), Astrid Küffner, Marc Mensch (Blickpunkt: Film), Gabriele Pfennigsdorf (FFF Bayern) und Inga Pudenz (scenario). Schirmherr des Kinder-Medien-Preises ist Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle.

Des weiteren haben sich 22 Schulgruppen aus ganz Bayern um den mit insgesamt 3.000 EUR dotierten Publikumspreis beworben. Der Publikumspreis wird mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vergeben. Die Kurzfilme sind noch bis 23. Mai auf https://www.youtube.com/user/MedienClubMuenchen zu sehen. Welche Schulfilme gewinnen, entscheidet die Anzahl der Aufrufe.

Pressekontakt:

Medien-Club München e.V.
Petra Fink, Mitglied des Vorstandes
Tel: 089-890649112
Original-Content von: Medien-Club München e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Medien-Club München e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: