Deutsche Rheuma Liga Bundesverband e.V.

Was hilft wirklich bei Fibromyalgie?
Deutsche Rheuma-Liga gibt neues Informationsmaterial heraus und dankt der DAK für Förderung

Bonn (ots) - Patienten, die am Fibromyalgiesyndrom leiden, einer chronischen Schmerz-Muskelerkrankung, haben meist eine jahrelange Arztodyssee und nicht selten falsche Therapien hinter sich. Ein bis zwei Millionen Menschen, zumeist Frauen, sind in Deutschland betroffen. In diesem Jahr wurde erstmals auf der Grundlage weltweit verfügbarer Studien und Experteneinschätzungen eine wissenschaftliche Leitlinie für Therapeuten erarbeitet. Sie gibt Auskunft darüber, was gute Diagnostik und Erfolg versprechende Therapie ausmachen. Auf der Grundlage dieser Experten-Leitlinie hat die Deutsche Rheuma-Liga allgemein verständliche Patienteninformationen erarbeitet. Das Projekt wurde im Rahmen der Selbsthilfeförderung von der DAK finanziell unterstützt.

Informationen zur neuen Patientenleitlinie und ein zweiseitiges Merkblatt sind im Internet verfügbar: www.rheuma-liga.de . Die 56 Seiten umfassende Broschüre "Fibromyalgie - jeden Tag neu beginnen" kann gegen Einsendung von 1,45 EUR in Briefmarken für Rückporto bei den Verbänden der Rheuma-Liga kostenlos bestellt werden.

Bestelladresse:

Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V. Maximilianstr. 14, 53111 Bonn Tel.: 01804-600 000 (20 Cent pro Anruf ggf. abweichende Tarife aus dem Mobilfunknetz)

Pressekontakt:

Susanne Walia
Pressereferentin
Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V.
Maximilianstr. 14
53111 Bonn
Tel.: 0228-76606-11
bv.walia@rheuma-liga.de, www.rheuma-liga.de

Original-Content von: Deutsche Rheuma Liga Bundesverband e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Rheuma Liga Bundesverband e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: