new business

Kino-Betreiber CinemaxX und CineStar planen Joint Venture

Hamburg (ots) - Die Unternehmen CinemaxX und CineStar planen eine gemeinsame Firma für die ganzheitliche Kinovermarktung. Das bestätigte eine CinemaxX-Sprecherin gegenüber dem Hamburger Medienmagazin 'new business' (www-new-business.de). Die beiden deutschen Kinoanbieter wollen damit ihre Reichweite bündeln, "um Geschäftskunden einen noch einfacheren Einstieg in die Welt der 360 Grad-Kinokommunikation zu bieten".

Für die Vermarktung weiterer Kinounternehmen in Deutschland wäre das Unternehmen offen, heißt es bei CinemaxX. Zum Hauptsitz in Hamburg sind Büros in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt geplant. Derzeit läuft eine fusionsrechtliche Prüfung des Vorhabens durch das Bundeskartellamt.

Geschäftsaktivitäten mit der Filmverleih-Industrie, Gastronomiezulieferern und inhaltliche Kooperationen mit Medien sowie alle Aktivitäten, die sich an den Besucher richten, werden beide Gruppen nach Angaben der Sprecherin weiterhin eigenständig und außerhalb des Joint Ventures führen.

Pressekontakt:

new business
Volker Scharninghausen
Telefon: 0178-2319953
scharninghausen@new-business.de

Original-Content von: new business, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: new business

Das könnte Sie auch interessieren: