new business

Bertelsmann steigt ins chinesische TV-Geschäft ein

    Hamburg (ots) - Der Medienkonzern Bertelsmann hat sich in China an einem TV-Unternehmen beteiligt. Das bestätigten Bertelsmann-Finanzvorstand Thomas Rabe und Gerhard Zeiler, Chef der TV-Tochter RTL Group, in der vergangenen Woche. Wie der Hamburger Infodienst 'new business' (www.new-business.de) berichtet, handelt es sich bei der Firma um das chinesische TV-Produktionsunternehmen Ad Society, das auch als Werbeagentur agiert. Erworben wurde zunächst ein Anteil von 16,5 %, mit einer Option auf eine spätere Erhöhung. Weitere Gesellschafter sind die chinesische Zeitung 'People's Daily' und die börsennotierte Multimedia-Firma Roadshow aus Hongkong. Ad Society produziert zahlreiche TV-Entertainment-Formate, die von über 200 regionalen Fernseh-Stationen in ganz China ausgestrahlt werden. Darüber hinaus ist das Unternehmen als Werbeagentur für diverse chinesische Marken tätig.

Pressekontakt:
new business
Volker Scharninghausen
Telefon: 0178-2319953
scharninghausen@new-business.de

Original-Content von: new business, übermittelt durch news aktuell