Advocard Rechtsschutzversicherung AG

Zoff ist in Deutschland Frauensache

Hamburg (ots) - Zoff mit dem Partner, Ärger im Büro oder Streit im Straßenverkehr sind so unschön wie alltäglich. Doch wer hätte gedacht, dass in Deutschland die Frauen pro Jahr mehr als doppelt so lange streiten wie die Männer? Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Befragung von 1.017 Personen ab 18 Jahren durch das Forschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag der ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG. Anja-Mareen Decker, Leiterin der ADVOCARD-Rechtsabteilung, erläutert: "Wir wollten wissen, was die Deutschen auf die Palme bringt und wie viel Zeit die Menschen hierzulande eigentlich damit verbringen, sich zu streiten."

Das "schwache Geschlecht" zofft sich häufiger und länger

Jede Frau streitet in Deutschland im Schnitt sage und schreibe 1.092 Minuten oder 18,2 Stunden pro Jahr. Die Männer bringen es dagegen auf gerade einmal 419 Minuten oder knapp 7 Stunden Zoff pro Jahr. Decker: "Die Umfrage hat gezeigt: Frauen streiten im Schnitt länger und häufiger. Ein Grund dafür ist sicherlich auch, dass sie eine kontrovers geführte Diskussion eher als unangenehmen Streit empfinden, während die Männer solche Wortgefechte häufig noch nicht als Streitigkeit klassifizieren." Während bei Frauen besonders der Umgangston die Musik macht und damit Streit auslöst, reagieren die Männer vor allem allergisch auf nicht eingehaltene Zusagen - etwa auf Unpünktlichkeit.

Geschlecht                                            Mann    Frau
Durchschnittliche Anzahl der Streits pro Jahr         33,8    54,1
Durchschnittliche Dauer der Streits in Minuten        12,4    20,2
Durchschnittliche Zeit der Streits im Jahr in Stunden  7,0    18,2
Durchschnittliche Zeit der Streits im Jahr in Minuten  419   1.092

     

Jüngere Menschen sind streitlustiger

Besonders streitlustig und ausdauernd sind die Jüngeren. Mit zunehmendem Alter nimmt dies wieder ab. Die vielzitierte Altersmilde scheint sich also mit der Zeit tatsächlich bei vielen einzustellen. Im Alter werden die Deutschen offenbar souveräner und damit auch friedlicher. Besonders die Deutschen ab 60 Jahren kommen ohne viele Streitigkeiten durch den Alltag. Pro Woche streiten sie durchschnittlich nur 0,35 Mal. Die 30- bis 39-Jährigen suchen im selben Zeitraum hingegen 1,72 Mal die Konfrontation. "Diese Altersgruppe ist in der Regel besonders viel Stress ausgesetzt. Kleine Kinder zu Hause, hohe Leistungsanforderungen bei der Arbeit und wenig Zeit für die eigenen Hobbys - das zehrt gewaltig an den Nerven und macht reizbar", interpretiert die Leiterin der ADVOCARD-Rechtsabteilung.

Alter         Durchschnittliche Anzahl   Durchschnittliche Dauer
              der Streits pro Jahr       der Streits in Minuten

18-29 Jahre   74,9                       25,3
30-39 Jahre   89,4                       10,3
40-49 Jahre   33,8                       15,8
50-59 Jahre   34,8                       11,6
60+ Jahre     18,2                       14,2 

Berufstätige suchen häufiger die Konfrontation

Mehr Stress, mehr Zoff - diese These wird durch ein weiteres Umfrageergebnis bestätigt. So fliegen bei rund der Häfte der Berufstätigen (48 Prozent) mindestens einmal in der Woche die Fetzen. Unter den Befragten ohne Beruf sind es gerade einmal 37,7 Prozent. Jeden Tag zanken sich doppelt so viele Berufstätige wie Menschen ohne Job. Decker: "Dass sich Berufstätige so viel häufiger streiten, zeigt: Der Berufsalltag mit viel Stress und vielen Reibungspunkten ist ein Nährboden für Streitigkeiten und Konflikte."

Berufstätigkeit Durchschnittliche Anzahl Durchschnittliche Dauer
                der Streits pro Jahr     der Streits in Minuten

ja              50,4                     15,2
nein            36,4                     18,8 

Pressekontakt:

ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG
Sonja Frahm
Besenbinderhof 43
20097 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 23731-279
E-Mail: sonja.frahm@advocard.de
www.advocard.de

achtung! GmbH (GPRA)
Robert Hoyer
Straßenbahnring 3
20251 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 450210-640
E-Mail: robert.hoyer@achtung.de

Original-Content von: Advocard Rechtsschutzversicherung AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Advocard Rechtsschutzversicherung AG

Das könnte Sie auch interessieren: