Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

130 Millionen Euro für neues Forschungsinstitut für Schlaganfall- und Demenzforschung

München/Essen (ots) -

    Deutsches Stiftungszentrum gewinnt Solorz-Zak-Stiftung für 
    Investition von 100 Mio. Euro; 30 Mio. Euro für Bau- und  
    Ausstattungskosten vom Freistaat Bayern 
    Gemeinsame Pressemitteilung von Deutschem Stiftungszentrum und 
    Bayerischem Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und 
    Kunst. 

Zur Begründung und Errichtung eines medizinwissenschaftlichen Institutes am Klinikum der Universität München werden das Klinikum, die Universität München, der Freistaat Bayern und der Stifter Zygmunt Solorz-Zak am Dienstag, 22.07.08 um 14:00 Uhr im Bayrischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (Kaminzimmer, Raum 1032) eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnen. Berichterstatter und Bildberichterstatter sind bei dem Termin willkommen.

Zygmunt Solorz-Zak ist einer der bedeutendsten Unternehmer Polens und u. a. Mehrheitseigner des Polnischen Privatsenders Polsat. Der Stifter möchte mit dem Institut für Schlaganfall- und Demenzforschung (ISD) dazu beitragen, dass auf diesem für die Allgemeinheit infolge der demografischen Entwicklung, der "Überalterung" der Gesellschaft, so bedeutsamen Gebiet ein Forschungszentrum geschaffen wird, das höchsten internationalen Anforderungen genügt. Das neue Forschungsinstitut wird sich schwerpunktmäßig auf die Schlaganfallforschung und die Erforschung der vaskulären Demenz - der zweithäufigsten Demenzerkrankung - konzentrieren.

Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel: "Mit den Mitteln der Stiftung und den aus dem Programm 'Bayern 2020 plus' zur Verfügung gestellten Sondermitteln für den Institutsneubau bietet sich dem Freistaat die einmalige Chance, ein international sichtbares Forschungsinstitut zu gründen, das in München ein hervorragendes Umfeld vorfinden und dieses bestens erweitern wird." Insbesondere ergänzten sich das ISD und das Partnerinstitut des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) hervorragend und stärkten damit den Schwerpunkt Demenzforschung weiter, so der Minister.

Das vom Stifter eingebrachte Stiftungsvermögen in Höhe von 100 Mio. Euro dient dazu, den laufenden wissenschaftlichen Betrieb zu gewährleisten. Für das ISD wird mit Mitteln des Freistaates Bayern ein 30 Mio. Euro teures Gebäude neu errichtet und erstausgestattet; das Klinikum übernimmt die laufenden Betriebs- sowie Bauunterhaltungskosten.

"An diesem Beispiel wird deutlich", so Rechtsanwalt Erich Steinsdörfer vom Deutschen Stiftungszentrum im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in Essen, "was Stiftungen im Allgemeinen sowie diese im Besonderen langfristig für die Zukunft unserer Gesellschaft leisten können." Erich Steinsdörfer ist zum Vorstandmitglied der Solorz-Zak-Forschungsstiftung ernannt worden. Sie wird vom Deutschen Stiftungszentrum betreut und verwaltet.

Das Deutsche Stiftungszentrum im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft betreut, berät und verwaltet über 400 Stiftungen aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Bildung, Soziales mit unterschiedlichsten Förderschwerpunkten. Das Stiftungszentrum verfügt über 50 Jahre Erfahrung in der Errichtung und Betreuung von Stiftungen.

Weitere Informationen erteilt:


Nicole Germeroth - Stiftungskommunikation & Marketing
DSZ - Deutsches Stiftungszentrum im Stifterverband für die Deutsche
Wissenschaft
Barkhovenallee 1 - 45239 Essen
Telefon: 0201/8401-204
E-Mail: nicole.germeroth@stifterverband.de
www.stiften-wirkt.de

Original-Content von: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: