Global Nature Fund

Schutz durch Nutzung
Das Weltweite Projekt: "PLENUM" stellt sich am 21. September 2000 auf dem "Living Lakes" Stand im Global House auf der EXPO 2000 vor.

    Hannover (ots) -

    Auch am Donnerstag wird wieder einmal einiges auf dem Living Lakes Stand für die  EXPO-Besucher geboten. Das Weltweite Projekt "PLENUM" präsentiert seine Erfolge einer nachhaltigen Regionalentwicklung im württembergischen Landkreis Ravensburg in multimedialer, kulinarischer und spielerischer Form am 21.9.00 ab 9.30 Uhr.

    Die Besucher des Living Lakes Standes können Käseköstlichkeiten aus dem Allgäu probieren. Daneben können sie sich im Kuhmelken versuchen. Eine Holzkuh steht hierfür bereit. Außerdem runden multimediale Vorführungen und ein Kinderprogramm die eintägige Präsentation des PLENUM ab.

    Living Lakes bietet weltweiten Projekten aus dem Umweltbereich, die nicht permanent auf der Weltausstellung vertreten sind, eintägig seine Ausstellungsfläche als Plattform zur Projektpräsentation auf der EXPO2000 an. Wegen ihres Modellcharakters im Umweltschutz wird die Arbeit der beiden weltweiten Projekte "PLENUM" und "Living Lakes" sowie deren Präsentation auf der EXPO 2000 von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert.

    Wir möchten Sie zu dieser Veranstaltung einladen und würden uns freuen, wenn sie in ihrer EXPO-Programmvorschau auf diese Veranstaltung hinweisen würden.

    PLENUM     Schutz durch Nutzung - so könnte man die neue Naturschutzstrategie des Landes Baden-Württemberg umschreiben. Ein Projekt in 20 Modellgebieten des Landkreises Ravensburg verfolgt dieses Ziel. Sein Name - PLENUM - steht für "Projekt des Landes zur Erhaltung und Entwicklung von Natur und Umwelt". Der Schwerpunkt von PLENUM liegt darin, Natur- und Umweltschutz in unser tägliches Handeln einzubeziehen.

    Das Bewußtsein des Verbrauchers für sein eigenes Verhalten im Hinblick auf den Naturschutz soll entwickelt werden. Die Palette der Maßnahmen reicht von der Vermarktung regionaler Produkte aus Land- und Forstwirtschaft über nachhaltiges Wirtschaften in Kommunen, Gewerbe und Industrie bis hin zu neuen Ansätzen in Energieversorgung und Verkehr sowie umweltverträglicher Siedlungsentwicklung und sanftem Tourismus.

    Living Lakes     Living Lakes ist ein internationales Seennetzwerk von 17 Seen auf der ganzen Welt. Ziel der Initiative ist der Schutz von Seenregionen und der Erhalt von Trinkwasserreserven. Dieses Weltweite EXPO-Projekt wird im Global House auf Ebene -2 sowie in den Themenhallen Umwelt und Das 21. Jahrhundert präsentiert.

    Seenpartner von Living Lakes:     Bodensee (Deutschland, Schweiz, Österreich), St. Lucia Lake (Südafrika), Mono Lake (USA), Biwa See (Japan), Baikalsee (Russland), die Norfolk und Suffolk Broads (Großbritannien), La Nava (Spanien), die Nestos Seen (Griechenland), Tengis See (Kasachstan), Pantanal (Brasilien, Bolivien, Paraguay), Militscher Teiche (Polen), Mar Chi-quita (Argentinien) und das Totes Meer (Israel, Palästina, Jordanien). Kandidaten sind: Jempang See im Mahakam Gebiet (Indonesien), Fuquene See (Kolumbien), Columbia River Wetlands (Kanada), Uluabat See (Türkei).

    Globaler Partner von Living Lakes ist Unilever. Unterstützt wird das Seennetzwerk außerdem von der Deutschen Lufthansa, DaimlerChrysler, Compaq, der Ökobank, Lever Fabergé, Deutschland und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Medienpartner sind Gruner + Jahr und natur & kosmos. Produktpartner im Rahmen der EXPO-Präsentation des Projektes sind die mittelständischen Unternehmen Kopf AG in Sulz, Saeco in Eigeltingen, Conica in Schaffhausen (CH) und Rohner Textil in Heerbrugg (Schweiz)

ots Originaltext: Global Nature Fund
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

weitere Informationen sowie Pressefotos

Global Nature Fund
Güttinger Straße 19
D-78315 Radolfzell
Tel.: +49 (0 77 32) 99 95-0
Fax:  +49 (0 77 32) 99 95-77
Email: info@globalnature.org
Internet: www.globalnature.org; www.livinglakes.org
Ansprechpartner: Stefan Hörmann
Tel: 0171/5850916

Landkreis Ravensburg
PLENUM - Geschäftsstelle
Friedenstraße 6
88212 Ravensburg
Deutschland
T:+49 (0)751 / 8 53 77
F:+49 (0)751 / 8 52 58
Ansprechpartner:
Christine Funk
Online: http://www.plenum-modellprojekt.de

Original-Content von: Global Nature Fund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Global Nature Fund

Das könnte Sie auch interessieren: