kress.de

Erfolg für Pressefreiheit: Uni Mainz muss millionenschwere Sponsoring-Verträge offenlegen

Hamburg (ots) - Einen großen Erfolg für die Pressefreiheit hat der Publizist Thomas Leif gemeinsam mit dem Berliner Medienrechtler Carl Christian Müller errungen. Die Uni Mainz muss die millionenschweren Sponsoring-Verträge offenlegen, die sie mit der Boehringer-Ingelheim-Stiftung abgeschlossen hat.

Das Mainzer Verwaltungsgericht gab der Klage auf Einsicht der Kooperationsverträge statt (Aktenzeichen: 3 K 636/15.MZ). "Ein guter Tag für die Presse- und Informationsfreiheit", so Thomas Leif zum Mediendienst kress.de. Leif hatte mit der Johannes Gutenberg-Universität Mainz seit 2014 um die Herausgabe der Geheimverträge gestritten.

Mehr auf kress.de, der Mediendienst: http://nsrm.de/-/399

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-30-55572426
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: