kress.de

kressreport: Früh dabei sein lohnt sich: Warum n-tv auf die Smartwatch setzt

Heidelberg (ots) - Als erster deutscher Anbieter hat n-tv eine Nachrichten-App für Smartwatches auf dem Markt. Seit einigen Wochen läuft die App auf der Internet-Uhr Samsung Galaxy Gear 2 - noch mit einer überschaubaren Anzahl Nutzer, doch die Bereichsleiterin Neue Medien von n-tv, Eva Messerschmidt, äußert sich im kressreport 14.14 (ET: 8. August) zufrieden. Der Sender sei seinem Anspruch gerecht geworden, zügig auf Trends zu setzen: "Das Prinzip des frühen Ausprobierens zieht sich durch die Geschichte von all unseren digitalen Angeboten."

Das Angebot von n-tv wird wegen der einstmals frühen Präsenz auf dem iPhone heute so mobil genutzt wie kaum ein anderes: Im Juni kamen 63 Prozent der Seitenaufrufe (Page Impressions) von mobilen Geräten. Während andere Medienhäuser noch keine Produkte bieten können, kündigt Messerschmidt im kressreport schon Pläne für die bald erwartete iWatch von Apple an: "Wir befinden uns hierzu bereits im Austausch mit unseren Programmierern."

Etwas Geld bringt das jetzige Angebot schon ein: BMW wirbt in der Smartwatch-Anwendung von n-tv. Die Vermarkter von IP Deutschland setzen bei dem winzigen Bildschirm auf Bilder und Branding statt langer Text-Botschaften. Tim Nieland, Leiter Produktmanagement Interactive bei IP Deutschland, sagt dem kressreport: "Bei einer starken Marke wie BMW reicht es, großflächig das beworbene Auto zu zeigen, um maximale Aufmerksamkeit bei der Zielgruppe zu erregen."

Welche Konzepte Michael Starck vom Braunschweiger Entwicklerhaus Lineas hat, wie das Axel-Springer-Unternehmen Runtastic schon heute Erfahrungen für Google Glass sammelt und der Deutsche Maik Maurer mit seinem Startup Spritz in Boston das Lesen auf dem winzigen Bildschirm erleichtern will, erfahren Abonnenten des kressreports exklusiv in der aktuellen Ausgabe, die am 8. August erschienen ist.

Autor: Jens Twiehaus

Pressekontakt:

Birte Bühnen
Mitglied der Chefredaktion

Haymarket Media GmbH / kressreport
Weidestraße 122a
22083 Hamburg
Deutschland

Tel: +49 (0)40 69206-204
Fax: +49 (0)40 69206-333
E-Mail: birte.buehnen@kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: