Laureus Sports Awards

Sportlegenden gegen Krieg und Drogen

München (ots) - Die Global Player DaimlerChrysler und Richemont (Cartier) haben zusammen mit der World Sports Academy eine Stiftung für wohltätige Zwecke gegründet: Die Sport for Good Foundation. Ziel der Foundation ist es, durch den positiven Einfluss des Sports drängende soziale Probleme wie Drogenmissbrauch, Jugendkriminalität, Analphabetismus oder Mangel an Ausbildung aufzugreifen und zu bekämpfen. Ein Sprecher der Sport for Good Foundation :"Sport ist eine einzigartige universale Sprache, die zur Verbesserung zahlreicher Probleme genutzt werden kann - sei es im Kampf gegen Krieg und Drogen oder im Bemühen, Mauern in kriegsgeschädigten Gemeinschaften einzureißen und bedrohte Völker zu schützen. Finanziert wird die Stiftung von den Initiatoren DaimlerChrysler und Richemont; außerdem sollen Mittel gewonnen werden, durch die Versteigerung von Memorabilien des Sports, Sportgeräten und Sportbekleidung sowie durch weltweite Spendenaufrufe. Sämtliche Geldmittel sind für Organisationen bestimmt, die Projekte im Sinne der Stiftung betreiben. DaimlerChrysler, Richemont und die Mitglieder der World Sports Academy entscheiden, welchen Organisationen die Gelder zufließen. Die World Sports Academy setzt sich aus 36 Sportstars der Superlative - von Boris Becker über Niki Lauda bis zu Pelé, von Michael Jordan bis zu Martina Navratilova - zusammen. Initiiert wurde die Academy für die "Laureus Sports Awards", eine Art "Oscar des Sports", die am 25. Mai für herausragende sportliche Leistungen an aktive Sportler in Monte Carlo verliehen werden. Die Mitglieder der Academy wählen Sportler aus insgesamt fünf Kategorien ("Weltsportler des Jahres", "Weltsportlerin des Jahres", "Weltteam des Jahres", "Comeback des Jahres", "Newcomer des Jahres") zu den Gewinner der Awards. Nominiert wurden u. a. die Sportler Andre Agassi, Tiger Woods, Lindsay Davenport oder Manchester United. Zur Verleihung der "Laureus Sports Awards", in dessen Rahmenprogramm auch eine "Night of Fashion and Design", ein Golfturnier und eine Segelregatta stattfinden, reisen nicht nur Größen aus dem Sportbusiness an. Hollywoodstar Jeff Bridges moderiert die Gala. Sylvester Stallone, Naomi Campell oder David Hasselhoff stehen auf der Gästeliste der größten Promi-Party des Jahres. Thomas Gottschalk moderiert die Gala in einer Aufzeichnung für das ZDF (Ausstrahlung am 28. Mai um 22.15 Uhr). ots Originaltext: "Laureus Sports Awards" Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Fragen und Belegexemplare zu den Laureus Sports Awards erbeten an: WORX (c)ommunications Hippmannstr. 13 80639 München Tel. 089-17 11 25-0 Fax 089-17 80 90 91 e-mail: kpres@worxcom.de Internet: www.laureus.com Für Informationen zum Unternehmen DaimlerChrysler wenden Sie sich bitte an: Claudia Merzbach Manager Sports Communications Tel. 0711-17-9 53 79 Mobil: 0171-576 60 89 Original-Content von: Laureus Sports Awards, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: