Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Deutsche Kriegsgräberstätte in Kirowograd
Ukraine
Einweihung am Samstag, 20. Mai 2000, 11.00 Uhr

Kassel (ots) - In der ukrainischen Großstadt Kirowograd hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge einen weiteren zentralen Soldatenfriedhof für Gefallene des Zweiten Weltkrieges anlegen können, der am kommenden Samstag offiziell eingeweiht wird. Etwa 4.500 deutsche Soldaten haben bisher dort ihre letzte Ruhestätte gefunden. Weitere Zubettungen aus dem Gebiet der mittleren Ukraine sind geplant, so dass auf dem ca. drei Hektar großen Gelände künftig bis zu 30.000 Gräber entstehen könnten. Kreuzgruppen kennzeichnen die Grabflächen, im Zentrum der Anlage hat der Volksbund einen Gedenkplatz mit Hochkreuz angelegt. Dort sind auch die Namen der Gefallenen dokumentiert. Zu der Einweihung werden zahlreiche Angehörige aus Deutschland erwartet. Vertreter der Gebietsverwaltung und Dr. Eberhard Heyken, deutscher Botschafter in der Ukraine, werden die Gäste begrüßen. Die Gedenkansprache hält Burkhard Nipper, Generalsekretär des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Während des Zweiten Weltkrieges sind auf dem Gebiet der heutigen Ukraine etwa 400.000 deutsche Soldaten gefallen. Genaue Angaben liegen nicht vor. Der Volksbund ist seit 1993 in der Ukraine und auf der Krim tätig und hat außer in Kirowograd bisher zentrale Kriegsgräberstätten in Kiew (eingeweiht 1996 durch Bundeskanzler Kohl), Charkow (eingeweiht 1997 durch Bundespräsident Herzog), Potylicz bei Lemberg, Sewastopol-Gontscharnoje, in Shitomir und Saporoshje anlegen können. Außerdem bemüht er sich um die Wiederherrichtung von Friedhöfen des Ersten Weltkrieges und von Kriegsgefangenenfriedhöfen, deren Zahl auf etwa 500 geschätzt wird. ots Originaltext: Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bundesgeschäftsstelle Pressereferat Werner-Hilpert-Straße 2 D 34112 Kassel Telefon (0561) 7009-139 Telefax (0561) 7009-270 E-Mail: presse@volksbund.de Internet: http://www.volksbund.de Original-Content von: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: