WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland

Daniel Senf neuer Bundesvorsitzender
Junge Wirtschaft wählt neue Führungsspitze - Zentrale Herausforderung ist die Verbesserung von Bildungschancen

Berlin (ots) - Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben am vergangenen Freitag auf ihrer Delegiertenversammlung in Leipzig den Dresdner Unternehmer Daniel Senf zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Am 1. Januar wird er den aktuellen Bundesvorsitzenden Christian Wewezow ablösen und die Führung des bundesweit größten Verbandes der jungen Wirtschaft übernehmen.

Der 38-Jährige will im kommenden Jahr die Verbesserung von Bildungschancen in Deutschland in den Mittelpunkt der Verbandsarbeit rücken. "Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels können wir es uns nicht leisten, junge Menschen auf Grund schlechter Bildungsvoraussetzungen als mögliche Mitarbeiter zu verlieren", betont Senf. Die Wirtschaftsjunioren erreichen mit zahlreichen ehrenamtlichen Projekten mehr als 200 000 Jugendliche pro Jahr. Im kommenden Jahr wollen sie ihr Engagement weiter intensivieren. "Gerade im Hinblick auf benachteiligte Menschen müssen alle an einem Strang ziehen - Politik, Unternehmer und Gesellschaft", so der junge Unternehmer. Ebenso möchte er sich für ein besseres Gründerklima in Deutschland einsetzen und junge Menschen für das Thema Selbstständigkeit begeistern.

Der gebürtige Dresdner ist Inhaber und Geschäftsführer von zwei Fremdsprachen- und Übersetzungsinstituten mit derzeit ca. 40 Mitarbeitern. Die Fremdsprachen-Akademie gründete er im Jahr 2005, die Firma Going International übernahm er 2013 im Zuge einer Unternehmensnachfolge. Beide Firmen sind deutschlandweit tätig und spezialisiert auf fachspezifische Fremdsprachentrainings und Übersetzungen im Geschäftskundenbereich.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde der 36-jährige Horst Wenske gewählt, Managing Partner des mittelständischen IT- und Beratungsunternehmens KTC- Karlsruhe Technology Consulting GmbH.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Pressekontakt:

Melanie Vogelbach
Pressesprecherin
Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V.

Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 20308-1516
Fax: +49 (0)30 / 20308-1522
E-Mail:melanie.vogelbach@wjd.de

Original-Content von: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: