CareerBuilder Germany GmbH

JobScout24 Arbeitsmarkt-Ticker
Jobmotor Mittelstand: Wenn Hidden Champions die Konjunktur ankurbeln...

München (ots) - Editorial: Wolken am Horizont?

Wo im Frühjahr noch ungebremster Optimismus vorherrschte, macht sich kurz vor dem Jahreswechsel ein Hauch von Ernüchterung breit: Der Anteil der Mittelständler, die ihre eigene Wirtschaftslage als positiv beurteilen, ist um 10 Prozentpunkte von 36,5 auf 26,6 gefallen, so der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) in der Herbstausgabe seines Mittelstandspanels*). Einer der Hauptgründe: Fachkräftemangel. Knapp die Hälfte aller Befragten hat mit der zeitnahen Besetzung von freien Stellen im Unternehmen zu kämpfen. Bei differenzierterer Betrachtung kristallisiert sich heraus: 81 Prozent dieser Firmen kämpfen mit Langzeitvakanzen im Bereich der Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung, weitere 44 Prozent haben dieses Problem auch bei Profilen, die ein Hochschulstudium erfordern. Dieser Fachkräftemangel, so die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK), führt nicht selten zu Produktivitätseinbußen, die wiederum die Binnenkonjunktur hemmen. Und dass diese sich weniger positiv entwickelt als erwartet, ist laut BDI Mittelstands-Panel letztendlich auch der Auslöser für den aufkeimenden Pessimismus unter deutschen Mittelständlern. Befinden wir uns also in einem Teufelskreis?

Erfahren Sie in dieser Ausgabe des JobScout24 Arbeitsmarkt-Tickers, warum der Mittelstand - rein theoretisch - nur die Hand nach qualifizierten Fach- und Führungskräften ausstrecken müsste, was mittelständische Unternehmen wie das IT- und Software-Beratungshaus Consol* für die Mitarbeiterbindung tun und was die Zahl 1 mit dem Mittelstand zu tun hat.

Viel Vergnügen bei der Lektüre wünscht Ihnen

Ihr Johannes Hack

CEO der JobScout24 GmbH

*) BDI-Mittelstandspanel - Ergebnisse der Online-Mittelstandsbefragung Herbst 2007; durchgeführt vom Institut für Mittelstandsforschung Bonn und tns emid.

Zahlen, Daten, Fakten. Der deutsche Arbeitsmarkt im November

Jobs.de, die Jobsuchmaschine der JobScout24 GmbH, hat den deutschen Arbeitsmarkt im Blick. Über eine Million Websites deutscher Unternehmen werden täglich nach Stellen¬anzeigen durchsucht. Die daraus generierten Daten wertet die JobScout24 GmbH monatlich nach Bundesländern und Großstädten, Tätigkeitsbereichen sowie den ausgeschriebenen Positionen aus.

Positive Entwicklung im ganzen Bundesgebiet

Der positive Trend der letzten Monate setzt sich fort: Auch im November steigt die Anzahl Vakanzen im gesamten Bundesgebiet. Derzeit kommen 152,5 Erwerbstätige auf eine ausgeschriebene Stelle *), ein Wert, der im August noch bei 176,3 lag. Dies wirkt sich in Teilen auch in den strukturschwachen Bundesländern aus.

*) Die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen pro Kopf basiert auf den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes vom Dezember 2005 in Bezug auf die Erwerbstätigen in den einzelnen Regionen.

Rückenwind erfasst auch die zehn größten deutschen Städte

Nach einer kurzen Durststrecke im Oktober können sich auch die zehn größten Städte Deutschlands wieder durchgängig über rückläufige Quoten bei der Anzahl der Erwerbstätigen pro ausgeschriebener Stelle freuen.

Der Jobs.de Index - mit 2,4 Punkten plus deutlicher Aufwärtstrend im November

Der Jobs.de Index (kurz: JI) zeigt auf einen Blick, wie sich die Arbeitsmarktlage in Deutschland seit Januar 2007 entwickelt hat.

Nachgefragt: Wie attraktiv ist der Mittelstand als Arbeitgeber?

Fragt man junge Absolventen nach ihrem Wunscharbeitgeber, so fallen meist reflexartig dieselben großen Namen. Fakt ist jedoch: Die meisten Arbeitsplätze werden im Mittelstand geschaffen. Nehmen Fach-und Führungskräfte dieses Potenzial überhaupt wahr?

Zu Gast: Andrea Stellwag, Geschäftsführerin Finanzen & Personal, ConSol* Software GmbH: "Freiheiten gewähren und Mitarbeiter binden -ein Paradoxon?"

Für mittelständische IT-Unternehmen ist es ein zentrales Thema, das entscheidende Betriebskapital, nämlich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Know-how, langfristig an das Unternehmen zu binden. Die ConSol* GmbH stellt seit vielen Jahren das Thema Mitarbeiterbindung in den Vordergrund ihrer Unternehmenspolitik und hat ein sehr erfolgreiches ganzheitliches Konzept entwickelt, das auf drei Säulen fußt: Unternehmenskultur, Mitarbeiterbeteiligung und technische Expertise.

Neugierig geworden? Die ausführlichen Ergebnisse finden Sie in der Langversion des JobScout24 Arbeitsmarkt-Tickers, die unter

http://www.presseportal.de/go2/Jobscout24Arbeitsmarktticker/

zum Download zur Verfügung steht.

Über die JobScout24 GmbH

Als einer der Pioniere für E-Recruiting steht die JobScout24 GmbH seit Jahren für Transparenz und Orientierung im Arbeitsmarkt. Unter ihrem Dach sind die Marken JobScout24 und Jobs.de vereint. Damit verfolgt die JobScout24 GmbH als einer der ersten Anbieter im Markt durch das Zusammenspiel von Online-Stellenbörse JobScout24 und Jobsuchmaschine Jobs.de eine ganzheitliche Produktstrategie. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.jobs.de Die JobScout24 GmbH ist Teil der Scout24-Gruppe, deren Angebote rund 7 Millionen Menschen nutzen. Neben JobScout24 zählen AutoScout24, ElectronicScout24, FinanceScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24 und TravelScout24 zur Scout24 Gruppe. Scout24 ist ein Teil des Deutsche Telekom Konzerns.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jobscout24.de

Pressekontakt:

Kontakt JobScout24:

JobScout24 GmbH
Alexandra Schiekofer
Rosenheimer Straße 145 i
81671 München

Tel: +49 (0)89/45036 301
Fax: +49 (0)89/45036 101
E-Mail: presse@jobscout24.de
Original-Content von: CareerBuilder Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: