Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

VIER PFOTEN warnt vor Kauf von Daunenkissen und Decken bei Tchibo
Tchibo hält die Herkunft der Daunen in ihren Decken geheim - kommen sie aus Tierquälerei?

Hamburg (ots) - Die Handelskette Tchibo bietet derzeit Daunenprodukte an. VIER PFOTEN hat den Verdacht, dass die Daunen aus tierquälerischem Lebendrupf stammen. Auf Anfrage erklärten Vertreter von Tchibo, dass die Produkte über diverse Gütesiegel wie etwa den sogenannten "Traumpass" und die DIN Norm verfügen.

Tchibo beruft sich auf die DIN Norm EN 12935, die angeblich Lebendrupf ausschließen soll. Dies ist jedoch nicht der Fall: Diese Norm besagt lediglich, dass die Daunen sauber und hygienisch sein sollen - die Herkunft oder gar Lebendrupf stehen nicht zur Debatte. Die Anfrage von VIER PFOTEN bei Tchibo, woher die Daunen stammen, blieb unbeantwortet. Weder der Produzent, noch das Herkunftsland wurden preisgegeben. Auf den Kissen befindet sich beispielsweise nicht einmal ein "made in..."-Abzeichen. Dass Tchibo die Herkunft anscheinend geheim halten will, heißt für Marcus Müller von VIER PFOTEN nur eines: "Unsere Recherchen sind unerwünscht und unangenehm. Es stellt sich die Frage, was Tchibo zu verbergen hat."

In den vergangenen Jahren deckte VIER PFOTEN mehrfach grausamen Lebendrupf in Ungarn, Polen, Deutschland und China auf. Die Gänse werden bis zu viermal bei lebendigem Leib gerupft, da die Tiere so mehrfach ausgebeutet werden können. Bilder von großen Wunden, die ohne Betäubung genäht werden, sowie von Gänsen mit gebrochenen Beinen und blutigen nackten Körpern - von VIER PFOTEN dokumentiert - zeigen jedoch die schmutzige Seite der weißen Daunen.

VIER PFOTEN fordert Tchibo daher auf, die Herkunft der Ware kompromisslos und schnell aufzuklären - andernfalls sollen die Produkte sofort aus dem Handel genommen werden. Marcus Müller betont: "Es kann nicht sein, dass eine so große Handelskette wie Tchibo bei Daunen auf Geheimhaltung und Verbrauchertäuschung setzt. Man hat sich dort scheinbar keinerlei Gedanken über die Herkunft und die grausame Geschichte hinter den Billigdaunen gemacht."

Presserückfragen an VIER PFOTEN:


Susanne Groth
Pressesprecherin

Tel: 040 - 399 249 - 40
Mobil: 0160 - 905 594 83
E-Mail: susanne.groth@vier-pfoten.org
Original-Content von: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Das könnte Sie auch interessieren: