Capgemini

Erste Stellungnahme zu den Halbjahrsergebnissen der neuen Gruppe Cap Gemini Ernst & Young

    Paris (ots) - Nach monatelanger Vorbereitung und Ratifizierung
durch die Gesellschafterversammlung am 23. Mai schreitet die
Integration des Beratungszweiges von Ernst & Young in die neue Gruppe
zügig voran. Seit dem 23. Mai agieren die fusionierenden Unternehmen
als eine Gruppe. Die Ausrichtung der Bilanzierungsgrundsätze war
jedoch komplizierter als erwartet und in manchen Fällen werden sich
die Vergleiche mit der entsprechenden Vorjahresperiode als schwer
erweisen. Dadurch wird sich die Bekanntgabe der endgültigen
Halbjahresergebnisse des Jahres 2000 auf Mitte September verzögern.
    
    Auf der Grundlage der aktuell verfügbaren Informationen können
folgende Aussagen getroffen werden:
    
    - Konsolidierte Umsätze (nicht geprüft), die von der neuen Gruppe
Cap Gemini Ernst & Young für die ersten sechs Monate des Jahres 2000
veröffentlicht werden (einschließlich der Umsätze von Ernst & Young
Consulting seit dem 23. Mai) werden voraussichtlich bei 2.611
Millionen Euro liegen, was einer Zunahme von 18,6 Prozent gegenüber
den von Cap Gemini für die ersten sechs Monate des Jahres 1999
veröffentlichten 2.202 Millionen Euros entspricht.
    
    - Basierend auf der neuen Struktur, d.h. unter der Annahme, dass
die Beratungsaktivitäten von Ernst & Young zum 1. Januar integriert
worden wären, lägen die Halbjahresumsätze für das Jahr 2000 bei 4.096
Millionen Euro, was einer Steigerung von ungefähr 5 Prozent gegenüber
den kombinierten Erträgen des Vergleichszeitraumes im Jahre 1999
entspräche. Letzterer ist auf einer ungefähren Pro-forma-Basis
errechnet.
    
    - Die durchschnittliche Wachstumsrate von 5,5 Prozent in der
ersten Jahreshälfte setzt sich aus 8,0 Prozent für das erste und 3,2
Prozent Wachstum für das zweite Quartal zusammen. Dies spiegelt den
sehr starken Fokus wider, den die Gruppe auf Themen legt, die im
Zusammenhang mit der laufenden Integration und Reorganisation stehen.
Die Ausrichtung der neuen Strukturen und die Klärung der neuen
Verantwortlichkeiten sollen bis zum 1. Oktober abgeschlossen sein.
Zusammen mit einem verbesserten Auftragsbestand und günstigen
wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wird dies der neuen Gruppe die
Möglichkeit geben, den konsolidierten Umsatz für das Jahr um ca. 10
Prozent gegenüber dem Pro- forma-Ergebnis der beiden Gruppen im Jahre
1999  zu steigern.
    
    - Die operative Pro-forma-Marge für das erste Halbjahr 2000 liegt
bei etwa 10 Prozent und entspricht den für dieses Jahr gesetzten
Zielen (Marge zwischen 10 und 11 Prozent auf Pro-forma-Basis).
    
    - Die Integration kommt gut voran und die Stärke der neuen Gruppe
wird in der zweiten Jahreshälfte zunehmend in den Ergebnissen
sichtbar werden.
    
    Cap Gemini Ernst & Young ist weltweit das drittgrößte Unternehmen
für Management- und IT-Beratung und steht in Europa auf Platz Eins.
Das Unternehmen bietet Management- und IT-Beratung, Systemintegration
und Technologieentwicklung, Organisationsdesign und Outsourcing auf
globaler Ebene, um traditionelle ebenso wie Start-up- und
Internet-Unternehmen bei der Identifikation und Umsetzung von
Wachstumsstrategien in der New Economy zu unterstützen. Die neu
geformte Organisation beschäftigt weltweit über 57.000 Mitarbeiter
und hatte 1999 einen Umsatz von 7,7 Mrd. Euro. Mehr Informationen zu
Cap Gemini Ernst & Young, die Dienstleistungen und Büros finden Sie
unter www.capgemini.com, www.ey.com.
    
    
ots Originaltext: Cap Gemini Ernst & Young
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen:
Cap Gemini Ernst & Young
Pressesprecher: Thomas Becker
Schaberweg 28 a
Tel.: 06172/947-309
D-61348  Bad Homburg
Fax: 06172/947-550

Original-Content von: Capgemini, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capgemini

Das könnte Sie auch interessieren: