Capgemini

Capgemini schließt IT-Outsourcing Vertrag mit der SCHUFA

Düsseldorf/Wiesbaden (ots) - Die Capgemini Outsourcing Services GmbH (Capgemini) wird künftig IT-Servicepartner der SCHUFA Holding AG. Im Rahmen des Ende August auf fünf Jahre geschlossenen Vertrages erbringt die Outsourcing-Einheit von Capgemini umfangreiche Rechenzentrums-Betriebsleistungen für die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. In den nächsten Monaten werden die Aktivitäten vom bisherigen Dienstleister der SCHUFA übernommen und dann ab dem 1. April 2009 vollständig über Capgemini erbracht. Strategischer Partner von Capgemini für den Bereich Mainframe wird dabei die DB Systel GmbH, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn.

Capgemini setzte sich in einem umfangreichen und intensiven Ausschreibungsprozess aufgrund eines stark kundenspezifischen Angebots und durch seinen partnerschaftlichen Ansatz, der Collaborative Business Experience, durch. Die Anforderungen der SCHUFA waren umfangreich und zielten vor allem auf einen äußerst stabilen und sicheren Betrieb, robuste ITIL-Serviceprozesse sowie ein weit reichendes Monitoring und Krisenfall-Konzept.

Rainer Neumann, Vorstandsvorsitzender der SCHUFA Holding AG: "Die Partnerschaft mit Capgemini bietet für uns eine gute Basis, um weiterhin erfolgreich am Markt für Finanzdienstleistungen zu agieren. Die Informationstechnologie ist die Grundvoraussetzung für unsere Leistungen gegenüber Finanzwelt, Handel und Verbrauchern. Ein verlässlicher Partner ist dabei von hoher Bedeutung." Auch für Eduard Bugelnig, Leiter von Capgemini Outsourcing in Zentraleuropa, sind die Voraussetzungen für eine gute Partnerschaft gegeben: "Wir haben mit der SCHUFA einen Kunden gewonnen, der eine ausgezeichnete Reputation im Finanzdienstleistungssektor genießt. Und wir können für die SCHUFA anspruchsvolle Dienstleistungen erbringen, die wiederum die Kunden- und Leistungsbeziehungen der SCHUFA positiv beeinflussen werden. Dazu bringen wir in diese Partnerschaft unsere Fähigkeit ein, End-to-End-Lösungen mit Consulting-, Integrations- und Outsourcing-Leistungen aus einer Hand zu bieten."

Der Outsourcing-Vertrag schließt Rechenzentrumsleistungen für sämtliche IT-Serversysteme inklusive des Legacy Mainframesystems sowie Netzwerkdienstleistungen zum Betrieb des Geschäftsstellennetzes der SCHUFA ein. Den Betrieb des IBM Mainframes übernimmt in diesem Rahmen der Capgemini Partner DB Systel. Detlef Exner, Geschäftsführer IT der DB Systel GmbH: "Wir bringen unsere langjährige Expertise im Betrieb von IBM Mainframes bei der Bahn ein und haben mit den krisenfallsicheren Rechenzentren die entsprechende Infrastruktur für die von der SCHUFA geforderte Sicherheit und Verfügbarkeit ihrer Daten."

Mit den IT-Dienstleistungen ermöglicht Capgemini der SCHUFA die kreditrelevanten Daten von 65 Millionen Personen mit 433 Millionen Einzelinformationen nach den höchsten Sicherheitsstandards zu verwalten. Jährlich werden etwa 87 Millionen Auskünfte und Nachmeldungen an insgesamt 4.500 Vertragspartner und deutlich mehr als eine Million Eigenauskünfte an Verbraucher per elektronischer Datenübertragung versandt. Der SCHUFA Datenbestand ist damit bundesweit der größte Datenpool zur Beurteilung des aktuellen Zahlungsverhaltens in Deutschland.

Über die SCHUFA Holding AG

Als innovativer Dienstleister ermöglicht und beschleunigt die SCHUFA Holding AG die Kreditvergabe. Ihren Vertragspartnern wie Banken, Sparkassen, Handel und weiteren Branchen erlaubt sie eine sichere Kreditgewährung, dem Verbraucher ermöglicht die SCHUFA eine bequeme und kostengünstige Kreditaufnahme. Die SCHUFA erzielte im Jahr 2007 Umsatzerlöse in Höhe von rund 89,1 Millionen Euro und beschäftigt 768 Mitarbeiter.

Über Capgemini

Capgemini, einer der weltweit führenden Dienstleister für Managementberatung, Technologie-Services sowie Outsourcing, ermöglicht seinen Kunden den unternehmerischen Wandel durch den Einsatz von Technologien. Als Dienstleister stellt Capgemini Wissen und Fähigkeiten zur Verfügung, um seinen Kunden die notwendigen Freiräume für Wachstum und geschäftlichen Erfolg zu schaffen. Die Basis dafür legen die besondere Form der Zusammenarbeit, genannt Collaborative Business Experience, sowie ein globales Rightshore Modell, das darauf abzielt, die richtigen Ressourcen am richtigen Ort zu wettbewerbsfähigen Preisen einzusetzen.

Capgemini beschäftigt in 36 Ländern rund 86.000 Mitarbeiter und erzielte 2007 einen Umsatz von über 8,7 Milliarden Euro. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.de.capgemini.com

Pressekontakt:

Capgemini
Achim Schreiber
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
030 88703-731
achim.schreiber@capgemini.com

Original-Content von: Capgemini, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capgemini

Das könnte Sie auch interessieren: