HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: "Weihnachtsessen für Obdachlose" - Hamburger Weg-Projekt ist finanziert

Hamburg (ots) - In der Hamburger Übernachtungsstätte des Projektes Förderverein Winternotprogramm für Obdachlose e.V. können Menschen ohne ein Zuhause in den Winternächten unterkommen. Die freiwilligen Unterstützer des Fördervereins kümmern sich von November bis April um die diese Menschen mit der Ausgabe einer allabendlichen kalten Mahlzeit. Etwas Besonderes ist nun das spendenfinanzierte vorweihnachtliche Festessen. Damit diese Veranstaltung in einem würdigen Rahmen und Umfang durchgeführt werden konnte, wurde auf der Crowdfunding-Plattform des Hamburger Wegs hierfür um Spenden gebeten.

Das Projekt konnte am Ende sogar mit mehr als 200 Prozent der avisierten Spendensumme deutlich überfinanziert werden. Hierdurch konnte der Förderverein Winternotprogramm an die Obdachlosen ein traditionelles und vor allem warmes Festessen an die Bedürftigen austeilen. Dank der Spendenbereitschaft der Hamburger ist dies ermöglicht und am Donnerstag, den 19.12.2013 auch umgesetzt worden.

Wilfried Westphal, Vorsitzender des Vereins: "Wir sind überwältigt von der Hamburger Spendenbereitschaft. Durch die Höhe der Spenden waren wir in der Lage, das Essen großzügiger zu gestalten und jedem Anwesenden sogar ein kleines Weihnachtsgeschenk mit auf den Weg zu geben."

HSV-Profi Rene Adler: "Ich bin sehr glücklich, dass ich heute dabei sein konnte. Häufig ist es einem nicht bewusst, wie gut es uns allen eigentlich geht - deshalb ist es umso schöner, dass heute Abend vielen Menschen eine riesengroße Freude und ein wahres Festessen bereitet werden konnte. Zumindest heute Abend können die Obdachlosen etwas Weihnachtsstimmung erfahren."

Pressekontakt:

Hamburger Sport-Verein e.V.

Mediendirektor
Jörn Wolf
E-Mail: presse@hsv.de

Akkreditierungen:

Hamburger Sport-Verein e.V.
E-Mail: akkreditierung@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: