HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: Gemeinsame Erklärung aller HSV-Gremien

    Hamburg (ots) - Am 10. November 2009 findet die nächste Mitgliederversammlung des Ligaverbandes statt. Alle Vereine der 1.   und 2. Bundesliga sind Mitglieder des Ligaverband e.V.. Es liegt ein Antrag vor, die bislang in der Satzung des Ligaverbandes geregelte "50+1-Regel" aufzuheben. Nach dieser Vorschrift dürfen Kapitalgesellschaften, also die aus den jeweiligen Sportvereinen in eine Kapitalgesellschaft ausgegliederte Profimannschaft, nur dann am Spielbetrieb der 1. und 2. Bundesliga teilnehmen, wenn der Mutterverein mehr als 50 Prozent der Anteile an der fußballspielenden Kapitalgesellschaft hält. Mit dieser Regelung soll garantiert werden, dass die betreffenden Vereine trotz Ausgliederung des Profibereichs in eine Kapitalgesellschaft die Entscheidungshoheit behalten.

    Die Gremien des Hamburger Sport-Vereins, also der Vorstand, der Aufsichtsrat, die Abteilungsleitung der Fördernden Mitglieder/Supporters Club, der Amateurvorstand, der Ehrenrat, der Seniorenrat und die Rechnungsprüfer, setzen sich für den Erhalt der "50+1-Regel" innerhalb des Ligaverbandes ein.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
HSV Hamburger Sport-Verein e.V.
Pressesprecher
Jörn Wolf
Telefon: +49(0)40 4155 1100
Fax: +49(0)40 4155 1060
E-Mail: joern.wolf@hsv.de

Akkreditierungen:

Marco Nagel
HAMBURGER SPORT-VEREIN E.V.  
Presseabteilung  
Sylvesterallee 7  
22525 Hamburg  
Telefon: +49 (0)40 / 4155-1107  
Telefax: +49 (0)40 / 4155-1106  
marco.nagel@hsv.de  

Online-Redaktion:  

Marcus Jürgensen
HAMBURGER SPORT-VEREIN E.V.
Stv. Pressesprecher / Internet
Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 / 4155-1101
Fax: +49 (0)40 / 4155-1106
Mobil: +49 (0)178 / 477 91 11
marcus.juergensen@hsv.de

Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: