HSV Fußball AG

HSV-Presseservice: HSV-Lazarett lichtet sich

Hamburg (ots) - Die Verletztenliste beim HSV wird zwei Tage vor dem Spiel bei Borussia Dortmund erfreulicherweise immer dünner. Am heutigen Donnerstag konnten sowohl Anthony Yeboah, als auch Jacek Dembinski und Thomas Doll wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. "Die Entwicklung bei Tony Yeboah sieht dabei durchaus positiv aus" (Co-Trainer Armin Reutershahn). Leichte Probleme nach wie vor bei Ingo Hertzsch, der nach seiner im A2-Länderspiel erlittenen Schienbein-Prellung am Donnerstag nur eine Laufeinheit absolvierte. Unverändert nach wie vor die Kranken-bzw Verletztenstände bei Dimitrios Grammozis und Karsten Bäron. Niko Kovac wurde im Laufe des Donnerstag-Nachmittags in Hamburg erwartet. Er wird sich zur Pflege im Trainingszentrum Ochsenzoll einfinden. Dr. Merk leitet Dortmund-Spiel FIFA-Schiedsrichter Dr. Markus Merk leitet am Sonnabend das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und dem HSV im Westfalen-Stadion. Er wird an den Linien assistiert von Zweitliga-Referee Manfred Haupt von der TSG Hechtsheim sowie Heiner Müller aus Nalbach-Bilsdorf. Markus Merk leitet in dieser Saison sein drittes Spiel mit HSV-Beteiligung. Fan-Shop Sonnabend geschlossen Auf Grund der Sonderzugfahrt zum Spiel bei Borussia Dortmund bleibt der Fan-Shop in Eppendorf am Sonnabend geschlossen. Freundliche Grüße Ihr HSV-Presse-Team ots Originaltext: HSV Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Gerhard Krall Tel.: 040 - 4155-1100 Fax: 040 - 4155-1151 Email: krall@foni.net www.hsv.de Original-Content von: HSV Fußball AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: HSV Fußball AG

Das könnte Sie auch interessieren: