VDI Verein Deutscher Ingenieure

Einladung zur Pressekonferenz: "Sind Ingenieurarbeitsmärkte steuerbar? Gemeinsame Strategien gegen den Fachkräftemangel"
Am 24. Juni 2002, 10.45 Uhr, Magnus-Haus, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin

    Düsseldorf (ots) - Vor dem aktuellen Hintergrund des
Fachkräftemangels und der Debatte um den Bildungsstandort Deutschland
lädt der VDI herzlich zu seiner Pressekonferenz "Sind
Ingenieurarbeitsmärkte steuerbar?" ein. Am 24. Juni kommen beim
VDI-Politik-Dialog Vertreter von Politik, Wirtschaft und Hochschulen
zusammen, um erstmals über eine gemeinsame Strategie zur Förderung
des technischen Nachwuchses zu beraten. Eine gemeinsame Anstrengung
tut not, da nur Schulen, Arbeitsverwaltung, Hochschulen, Unternehmen,
Politik, Eltern und natürlich technikinteressierte junge Menschen
gemeinsam den bedrohlichen Schwankungen bei der Zahl der
Hochschulabsolventen entgegen wirken können.
    
    Ihre Gesprächspartner bei der Pressekonferenz sind:
    
    Dr.-Ing.E.h. Uwe Thomas
    Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF
    
    Dr.-Ing. Manfred Fritsch
    Geschäftsführer Carl Zeiss, Jena
    
    Prof.Dr.-Ing. Klaus Henning
    RWTH Aachen, Mitglied des Präsidiums des VDI
    
    Prof.Dr.-Ing. Christian Nedeß
    Präsident der Technischen Universität Hamburg-Harburg, Mitglied
    des Präsidiums des VDI
        
    Über eine kurze Teilnahmenachricht per E-Mail an presse@vdi.de
freuen wir uns sehr.
        
    Mit freundlichen Grüßen
    
    Michael Schwartz
    VDI-Pressesprecher
    
    
ots Originaltext: VDI Verein Deutscher Ingenieure
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

VDI Verein Deutscher Ingenieure
Michael Schwartz; Pressesprecher
Graf-Recke-Str. 84; 40239 Düsseldorf
Tel:      +49 (0) 211 6214 275; Fax: +49 (0) 211 6214 156
Mobil:  +49 174 9964589
E-Mail: Schwartz@vdi.de

Original-Content von: VDI Verein Deutscher Ingenieure, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDI Verein Deutscher Ingenieure

Das könnte Sie auch interessieren: