Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Indien: Deutscher Helfer kehrt zurück - Einladung zum Pressegespräch
Sonntag, 4. Februar 2001, 8.30 Uhr
am Flughafen Frankfurt/Main, Terminal 1, Ankunft, Halle A

    Bonn (ots) - Presse - Einladung
    
    Pressegespräch
    
    Sonntag, 4. Februar 2001, 8.30 Uhr
    
    am Flughafen Frankfurt/Main, Terminal 1, Ankunft, Halle A
    
    Indien: Deutscher HELP-Helfer kehrt vom Einsatz im  Erdbebengebiet
nach Hause zurück
    
    Nach einwöchigem Aufenthalt im indischen Katastrophengebiet
kehrt Wolfgang Nierwetberg, Geschäftsführer von HELP,  am frühen
Sonntagvormittag nach Hause zurück. Vor Ort hat er sich selber einen
Eindruck von den gewaltigen Zerstörungen in Anjar und Bhachau
gemacht. "Der Umfang der Schäden und das Ausmaß  des menschlichen
Leids sind unvorstellbar. Viele Städte sind wie ausgelöscht und
müssen komplett neu aufgebaut werden", so Nierwetberg per Telefon aus
Indien.
    
    Gemeinsam mit einer indischen Partnerorganisation von HELP hat er
bereits einen ersten Hilfstransport - bestehend aus zwei  Lastwagen
mit 12 Tonnen Reis,  Milchpulver und hochwertigen Proteinbiskuits -
in das Katastrophengebiet organisieren können.
    
    Wolfgang Nierwetberg trifft am 4. Februar 2001
    
    um 8.30 Uhr mit Flug Nr. OS 121 auf dem
    
    Flughafen Frankfurt/Main: Terminal 1, Ankunft, Halle A ein.
    
    Die Vertreter der Fernsehanstalten werden um Einholung einer
Drehgenehmigung bei der Flughafenverwaltung gebeten. Die Pressestelle
der Flughafen AG ist telefonisch unter 069 / 690 - 70555 erreichbar.
    
    
    Spendenkonto: 4 4 4 4
    
    Dresdner Bank Bonn, BLZ 370 800 40, Stichwort: Erdbeben Indien
    
    Online-Spenden sind über unsere Homepage unter
http://www.help-ev.de möglich.
    
    HELP ist eine gemeinnützige unabhängige Organisation, die
anlässlich des Krieges in Afghanistan 1981 gegründet wurde und
mittlerweile weltweit tätig ist. Schwerpunke sind Not- und
Flüchtlingshilfe, Wiederaufbauhilfen und humanitäres Minenräumen.
HELP ist mit dem DZI-Spendensiegel ausgezeichnet.
    
    
ots Originaltext: HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:
HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Kaiserplatz 3,
53113 Bonn
Heinz Bitsch, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 228  9 15 29 - 14,
Fax: +49 228 91529-99,
Mobil: 0173 5383946
e-mail: help-ev.bitsch@t-online.de,
Internet http://www.help-ev.de

Original-Content von: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: