Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Indien: HELP startet Hilfe für Flutopfer - Größte Katastrophe in Bihar seit 50 Jahren

    Bonn (ots) - Im indischen Bundesstaat Bihar werden die Folgen der Flutkatastrophe, die durch heftige Monsunregen in den letzten zwei Wochen ausgelöst wurden, immer schlimmer. Bisher wurden 250.000 Häuser zerstört, die Ernte vernichtet und 3,8 Millionen Menschen sind obdachlos. Mehrere hundert Menschen sind bisher in den Fluten ertrunken. Menschen warten auf Dächern und Bäumen auf die Rettung durch die wenigen Rettungsboote. Viele Dörfer sind seit Tagen von der Außenwelt abgeschnitten, so dass die ganzen Ausmaße der Katastrophe erst langsam bekannt werden. Lokale Quellen sprechen von der größten Katastrophe in Bihar seit 50 Jahren, und dies in einer Region, die ohnehin zu den ärmsten in Indien zählt. Auch in Nepal und Bangladesch sind die Flüsse bereits über die Ufer getreten.

    HELP - Hilfe zur Selbsthilfe startet nun mit seinem langjährigen indischen Partner, dem Ratna Nidhi Charitable Trust (RNCT), Hilfsmaßnahmen für die Opfer der Überschwemmungen, denn ein Ende der Katastrophe ist noch lange nicht in Sicht. Die indische Regierung wirft Hilfsgüter aus Flugzeugen ab, kann aber nur einen Bruchteil der Bedürftigen erreichen. HELP und RNCT werden deshalb in den kommenden Tagen dringend benötigte Wasserreinigungstabletten, Nahrung und Medikamente in die Katastrophenregion liefern. Ein deutscher Mitarbeiter, der sich zurzeit in Nord-West-Indien aufhält, wird in die Hauptstadt von Bihar entsandt, um die Hilfsmaßnahmen zu koordinieren. Weitere Projekte für die Flutopfer sollen folgen.

    HELP ist auch in Kontakt  mit seinen Partnern in Bangladesch und beobachtet die Entwicklung dort. Erste Dörfer mussten bereits evakuiert werden. Zum Teil konnten die Bewohner dort auf die Flutschutzareale evakuiert werden, die HELP in den letzten Monaten mit seinem dortigen Partner NETZ e.V. errichtet hat.

    Für die Hilfsprojekte in Bihar ist HELP dringend auf Spenden angewiesen

    Konto 2 4000 3000 Dresdner  Bank Bonn BLZ 370 800 40 Stichwort: Fluthilfe Asien

    HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. ist eine von neunzehn Mitgliedsorganisationen des Bündnisses "Aktion Deutschland Hilft", die bei Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten.

Pressekontakt:
Berthold Engelmann
Pressesprecher
HELP - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.
Fon: +49 228 915 29 29, Fax: +49 228 915 29 99
Mobil: +49 173 708 2553
engelmann@help-ev.de / www.help-ev.de

Original-Content von: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: