Materna GmbH

MATERNA auf der CeBIT 2002: Halle 3, Stand C30
System-Management für die öffentliche Verwaltung mit neuen Features

    Dortmund (ots) -  Das Software-Unternehmen MATERNA GmbH
präsentiert auf der CeBIT 2002 vom 13. bis 20. März 2002 in Hannover
seine System-Management-Lösung DX-Union Olympia mit erweiterten
Funktionen in der Halle 3, Stand C30. Hierzu zählen die neue
Web-Anbindung, die Unterstützung des Windows 2000 Servers und von
Windows XP Clients sowie eine erweiterte Inventarisierungs-Funktion.
DX-Union Olympia administriert in zahlreichen Behörden und
Einrichtungen auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene die heterogene
IT-Infrastruktur.
    
    Mit der neuen Web-Oberfläche bietet die Software-Management-Lösung
DX-Union Olympia eine standortunabhängige Administration von jedem
beliebigen Web-Browser aus. Der Administrator erhält so einen
einfachen Zugriff auf alle Daten und kann die wichtigsten Parameter
im Netzwerk verwalten sowie Änderungen vornehmen.
    
    Darüber hinaus unterstützt DX-Union Olympia erstmals auch Windows
2000 Server und Windows XP Clients. Die Unterstützung von Windows XP
Clients integriert sich nahtlos in DX-Union Olympia. Für den
Administrator entsteht kein Mehraufwand, da es keine Änderungen im
Netzwerk auf Server-Ebene sondern nur auf Client-Seite gibt. DX-Union
Olympia verteilt automatisch die neue Software-Version auf die PCs im
Netzwerk.
    
    DX-Union Olympia präsentiert sich mit einem erweiterten
Inventarisierungs-Werkzeug, mit dem Hard- und Software-Daten von
Windows-basierten Systemen verwaltet und Berichte über Inventardaten
erstellt werden können. Bei allen DX-Union-Aktionen im Rahmen der
Administration kann auf die Inventardaten zugegriffen werden.
Entscheidungen über ein Upgrade, die Migration oder Neuanschaffung
der Hard- und Software werden durch das Inventarisierungs-Tool
unterstützt, denn es vermittelt die Basisinformationen, die die
System-Management-Lösung DX-Union Olympia benötigt.
    
    Zu den Produktfunktionen von DX-Union Olympia zählen das
Software-Management und die Software-Verteilung, das Benutzer- und
Ressourcen-Management.
    
    Produkt-Funktionen in der Übersicht:
    
    * Software-Management
    
    * Benutzer-Management
    
    * Ressourcen-Management
    
    * Crash Recovery
    
    * Geschäftsprozess-basierte Administration
    
    * intuitive Administrations-Oberfläche
    
    * Verwendung der Microsoft Management Console (MMC) als Framework
    
    * modularer Aufbau
    
    * durch Snap-Ins erweiterbar
    
    * Verzeichnisdienst-Anbindung
    
    MATERNA GmbH
    
    Als führendes Software-Unternehmen der Informations- und
Kommunikationstechnologie beschäftigt MATERNA weltweit 1.400
Mitarbeiter und erzielte 2000 einen Umsatz von 178 Millionen Euro
(349 Millionen Mark). In der Business Unit Information realisiert
MATERNA ganzheitliche e-Business-Lösungen für Unternehmen und
e-Government-Lösungen für öffentliche Auftraggeber, die sich aus der
Internet-Anwendung, Kundenbindungs- und Service-Werkzeugen (e-CRM)
sowie dem Management der dazu notwendigen IT-Systeme (e-Management)
zusammensetzen. Die Business Unit Communications bietet Produkte und
Lösungen aus Mobile Solutions und Unified Messaging. Die Anny Way
Academy ist mit praxisnahen Trainings und Consulting-Dienstleistungen
am Markt aktiv.
    
    
ots Originaltext: MATERNA GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen:
MATERNA GmbH
Information & Communications
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christine Siepe
Voßkuhle 37,
44141 Dortmund
Tel. 02 31/55 99-1 68,
Fax                    -1 65
E-Mail: Christine.Siepe@Materna.de
http://www.materna.de/presse

Presseinformation

MATERNA GmbH
Information & Communications
Voßkuhle 37, 44141 Dortmund
http://www.materna.de- 1 -

Original-Content von: Materna GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Materna GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: