ADVA Optical Networking SE

ots Ad hoc-Service: ADVA AG ADVA Optical Networking gibt 184% Wachstum im 1. Quartal 2000

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Martinsried/München, Deutschland; Ramsey, New Jersey (USA) (ots Ad hoc-Service) - ADVA Optical Networking (Neuer Markt: ADV), ein führender, weltweit operierender Anbieter von optischen Netzwerklösungen, gab heute einen Rekordumsatz für das am 31. März 2000 endende erste Quartal 2000 bekannt. Der Umsatz für das erste Quartal 2000 erreichte 10,3 Millionen Euro (9,9 Millionen USD), eine Steigerung um 184% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres (Q1 1999: 3,6 Millionen Euro / 3,5 Millionen USD). Das Betriebsergebnis gemäß U.S. GAAP betrug 554 Tausend Euro (530 Tausend USD), gegenüber -20 Tausend Euro (-19 Tausend USD) im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Quartalsüberschuß nach U.S. GAAP betrug 362 Tausend Euro (347 Tausend USD), gegenüber -38 Tausend Euro (-36 Tausend USD) im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis je Aktie (verwässert) betrug 0,07 Euro (0,07 USD) für das erste Quartal 2000 gegenüber -0,01 Euro (-0,01 USD) für das erste Quartal 1999. Der Rekordumsatz war in erster Linie auf die hohe Nachfrage nach dem Fiber Service Platform (FSP)-II-Produkt von ADVA, die weitere Durchdringung des nordamerikanischen Marktes, den wachsenden Umsatz mit Telekommunikationsnetzbetreibern und den Aufbau neuer Vertriebskanäle zurückzuführen. Bis heute hat ADVA weltweit mehr als 10.000 Kanäle an einen Kundenbestand von 14 Telekommunikationsnetzbetreibern und über 200 Unternehmenskunden verkauft. Die Zunahme des Betriebsergebnisses und Jahresüberschusses ist vorrangig auf ein straffes Management der Bruttomargen und strategische Investitionen des Unternehmens in den Bereichen SG&A und F&E zurückzuführen. ADVA hat sein weltweites Team weiter ausgebaut und dabei die Anzahl der Mitarbeiter von 132 im Dezember 1999 auf 237 zum 1. Mai 2000 erhöht (eingeschlossen sind die Mitarbeiter der übernommenen Firmen Storage Area Networks Ltd. und Cellware Broadband GmbH). Zu den Höhepunkten des ersten Quartals gehörte die Einführung des dritten Mitglieds der FSP-Familie, FSP 3000, im Februar. Speziell für die Zentralbüros (Central Offices, COs) der Telekommunikationsnetzbetreiber entwickelt, ist das FSP 3000 eine kompakte, schnell realisierbare und skalierbare Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM)-Lösung, die es Netzbetreibern ermöglicht, High-Speed-Datenservice und Synchronous Optical Network (SONET)-Service zu vermieten. ADVA erwartet, daß FSP 3000 in der zweiten Jahreshälfte 2000 verfügbar ist und die Network Equipment Building Standard (NEBS) und European Telecommunications Standards Institute (ETSI) Standards erfüllt. ADVA gab außerdem die Unterzeichnung einer Original Equipment Manufacturer (OEM)-Vereinbarung mit Cisco Systems Inc. bekannt. Cisco wird die FSP-II-Produkte als Dense-Wavelength Division Multiplexing (DWDM)-Plattform für Metro 1500 Series Metropolitan Area Networks (MAN) weltweit auf einer nicht-exklusiven Basis an seinen großen Unternehmenskundenbestand vermarkten. Die Übernahmen von Storage Area Networks Ltd. und Cellware Broadband GmbH wurden im ersten Quartal bekannt gegeben und erfolgreich am 14. April 2000 abgeschlossen. 157.725 neue Stückaktien wurden in Verbindung mit diesen Übernahmen ausgegeben. Die beiden Akquisitionen werden rückwirkend zum 1. Januar 2000 konsolidiert und werden erstmalig im Bericht des zweiten Quartals, der am 8. August 2000 erscheint, aufgeführt. ADVA gab ferner die strategische Beteiligung an OptXCon Inc. bekannt. OptXCon Inc. ist eine in den USA ansässige, neu gegründete Firma für optische Netzwerklösungen. OptXCon Inc. plant die Entwicklung einer optischen Crossconnect-Lösung für Metropolitan Area Networks (Stadtnetze) und Unternehmensnetzwerke. Die wichtigsten finanziellen Konzerndaten Geschäftsjahr zum 31. März, untestiert (Tausend Euro, außer Quartalsüberschuß pro Aktie und Anzahl der Mitarbeiter) Q1 2000 Q1 1999 Umsatz 10.297 3.628 Betriebsergebnis (EBIT) 554 -20 Ergebnis vor Steuern (EBT) 635 -38 Quartalsüberschuß 362 -38 Quartalsüberschuß pro Aktie (EPS) 0,07 -0,01 Anzahl der Mitarbeiter 151 83 Aktiva 43.662 35.478 Eigenkapital 33.769 30.364 Der Geschäftsbericht für das Jahr 1999 und der Quartalsbericht für das erste Quartal 2000 sowie der Jahresabschluss 1999 sind auf ADVA's Website (www.advaoptical.com) verfügbar. Herausgegeben von: ADVA AG Optical Networking, Martinsried/München und Meiningen, Deutschland ADVA Optical Networking Inc., Ramsey, New Jersey, USA Für Investoren: ADVA Optical Networking Alexa M. Schmidt Tel.: +49/89/89577-161 (Europa) Tel.: +1/201/995-0080 (USA) Email: investor-relations@advaoptical.com Für europäische Presse: Harvard Public Relations GmbH (Deutschland) Stefan Ehgartner, Stefanie Weckerle Tel.: +49 / 89 / 53 29 57 50 Email: weckerle@harvard.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: ADVA Optical Networking SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: