Adobe Systems GmbH

Adobes Lösungen für Publishing und eBook-Lösungen auf der Frankfurter Buchmesse 2001
Mit Adobe in allen Medien professionell publizieren

Unterschleißheim (ots) - Der diesjährige Auftritt von Adobe Systems auf der Frankfurter Buchmesse steht ganz im Zeichen des Publishing Workflow und der eBook-Lösungen. Vom 10. bis 15. Oktober präsentiert der Software-Hersteller seine neuen Programme für Layout und Grafik Adobe InDesign(R) 2.0 und Adobe Illustrator(r) 10 sowie Adobe PageMaker(R) und Adobe FrameMaker(R). Mit diesen Programmen lässt sich ein medienübergreifendes Publishing realisieren, das vor allem deshalb für Verlage und Buchhandel von Interesse ist, weil sich Inhalte effizient weiterverwerten lassen. Darüber hinaus stellt Adobe an seinem Stand Nr. 1101 in Halle1 eBook- und ePaper-Lösungen vor. Mit Adobe PDF (Portable Document Format) und der kostenlosen Adobe Acrobat eBook Reader(R)-Software können eBooks und andere Inhalte überall auf der Welt zugänglich gemacht werden. Der Adobe Content Server gewährleistet Verlagen einen kosteneffizienten und sicheren Vertrieb von elektronischen Publikationen. Die Verbreitung von Informationen findet heute über vielfältige Kanäle und unterschiedliche Medien statt. Ob im Internet, in Magazinen, auf CD-ROMs oder dem PDA - der Bedarf an professionell bearbeiteten, geprüften und qualifizierten Inhalten ist hoch und steigt ständig weiter. "Um Verlagen und anderen Content-Anbietern möglichst viele Publikationswege zu bieten, haben wir unsere Publishing-Programme so optimiert, dass sie in den unterschiedlichsten Medien anwendbar sind", so Uwe Kemm, Geschäftsführer der Adobe Systems GmbH in Unterschleißheim. "Adobe InDesign 2.0, Adobe Illustrator 10 und auch Anwendungen wie unsere eBook-Lösungen Adobe Acrobat eBook Reader oder Adobe Content Server machen Inhalte zu grafisch ansprechenden Erlebnissen, die nach unserer Vision von Network Publishing zukünftig jederzeit auf jedem Gerät verfügbar sein sollen." Interaktive Inhalte für neue Formen des Lesens Am Adobe-Messestand wird der Verlagsbranche der komplette Publishing-Workflow vorgestellt. Dabei kommen die neuen Tools Adobe InDesign 2.0 und Adobe Illustrator 10 sowie Adobe PageMaker und Adobe FrameMaker für das Layout zum Einsatz. Sie ermöglichen neben der Integration von umfangreichen Grafiken und Bildern auch das Einfügen von Sound-, Video- und Bewegungselementen in Internet, Print- und andere Publikationen. Die Bereitstellung von Dateien erfolgt über Adobe PDF, das mit Adobe Acrobat 5.0 oder direkt aus Adobe PageMaker bzw. Adobe InDesign erstellt wird. Dieses Format gewährleistet eine plattformübergreifende und Layoutgetreue Umwandlung der Dokumente. Darüber hinaus ist mit der so genannten "Tag-Funktion" von Adobe Acrobat die dynamische Anpassung der Adobe PDF-Inhalte an das Gerät, auf dem sie angezeigt werden, möglich - etwa PDAs oder Laptops. Der Adobe Acrobat eBook Reader sorgt für ein interaktives und hochwertiges Leseerlebnis elektronischer Bücher inklusive Druckmöglichkeit und Web-Navigation. Um einen kontrollierten Zugriff auf Inhalte zu gewährleis-ten, bietet Adobe individuell anpassbare Software-Tools für das Digital Rights Management. Über den Adobe Content Server können Verlage die digitalen Inhalte bereitstellen. Die Vertriebsplattform dient als kosteneffiziente Schnittstelle für Verpackung, Verschlüsselung und Vertrieb digitaler Inhalte über das Web. Mit Adobe Acrobat eBook Reader neue Märkte erschließen Beim ersten deutschen Anbieter von eBook-Dienstleistungen, dibi Medien Entwicklung und Vetrieb GmbH, sind mittels des Adobe Content Server bereits über 200 Titel als Lizenzausgaben deutscher Verlage in Adobe PDF erhältlich. "Die bisher erzielten Verkäufe von eBook-Editionen haben all unsere Erwartungen weit übertroffen", so Gunter Hille, geschäftsführender Gesellschafter der dibi. "Daher freuen wir uns über die enge Zusammenarbeit mit Adobe, deren ausgereifte Technologie uns und unseren Kunden neue, zukunftsorientierte Formen des Publizierens und Lesens ermöglicht." Adobe Systems (www.adobe.com) wurde 1982 gegründet und entwickelt preisgekrönte Software-Lösungen für das Network Publishing, das Anwendungen für Web, ePaper, Print, Video sowie die mobile und Breitbandkommunikation umfasst. Mit Adobes Werkzeugen für Grafik-Design, Bildbearbeitung, Dynamic Media und Authoring lassen sich visuell anspruchsvolle Inhalte für unterschiedliche Medien gestalten, verwalten und veröffentlichen. Das im kalifornischen San Jose ansässige Unternehmen ist mit einem Jahresumsatz von über 1,2 Milliarden Dollar (2000) weltweit der zweitgrößte US-Hersteller von PC-Software. In Deutschland und Österreich ist die Adobe Systems GmbH in Unterschleißheim bei München für Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung zuständig. Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.adobe.de, www.adobe.at oder www.adobe.ch. ots Originaltext: Adobe Systems Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de CONGA Communications GmbH Andrea Preuss Borselstrasse 16 22765 Hamburg Tel: 040 / 398 698 -42 Fax: 040 / 398 698 -33 eMail: a_preuss@conga.de Original-Content von: Adobe Systems GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: