Ericsson GmbH

Punkt-zu-Multipunkt: Ericsson liefert drahtlose Ortsnetzanschlüsse in 23 US-Gebiete

Köln (ots) - Drahtlose Ortsnetzanschlüsse in 23 US-Gebieten werden mit Minilink-Bas-Systemen von Ericsson bestückt. Der Vertrag wurde mit dem siebtgrößten Ortsnetzanbieter Amerikas, CentruryTel, geschlossen. Die drahtlosen und dabei breitbandigen Alternativen zu Festnetzanschlüssen sind Punkt-zu-Multipunkt-Verbindungen, auch LMDS, Local Multipoint Distribution Systems, genannt. Auf der Trägerfrequenz von 24 bis 32 GHz nutzt dazu Minilink-Bas TDMA, Time Division Multiple Access, ein Zeitscheibenverfahren. Weitere Informationen zu diesem Auftrag finden Sie auf: http://www.ericsson.se/pressroom/20000711-0011.html Hintergrundinformation zu Minilink-Bas stehen auf: http://www.ericsson.de/ecc/presse/pressenews.html?id=127 CenturyTel finden Sie auf: http://www.centurytel.com/html/corp/index.htm Hintergrund: Ericsson ist Weltmarktführer für mobile Netzwerk-Infrastruktur, die Nummer 1 im rasant wachsenden Markt für Mobile Internet und zählt zu den drei erfolgreichsten Herstellern von Mobiltelefonen. 1999 erzielte das Unternehmen mit rund 100.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 25 Milliarden Euro. In Deutschland erwirtschafteten 2300 Mitarbeiter 1999 einen Umsatz von 832 Millionen Euro. Ericsson ist in vielen Kommunikationssegmenten Technologieführer und investiert jährlich rund 16 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Allein in Deutschland konzentrieren sich über 1400 Mitarbeiter auf die Entwicklung von neuen Produkten und Lösungen für die mobile Kommunikation von morgen. ots Originaltext: Ericsson GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ansprechpartner: Ericsson GmbH Pressestelle Tel.: 0211-534-1447 Fax: 0211-534-1431 E-Mail: presse@ericsson.de Diese Mitteilung finden Sie im Internet unter folgender Adresse: http://www.ericsson.de/ecc/presse Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: