Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V.

Produktion ohne Emissionen, Handicap als Denkmotor, Energie aus Paletten
Nachhaltigkeit als Ziel einer ganzen Branche

Berlin (ots) - Wer glaubt, eine CO2-neutrale Produktion sei Zukunftsmusik, Menschen mit Behinderung kein Vorteil im Betrieb oder Einweg-Paletten für den Müll, dem sei die Website www.nachhaltigbio.de empfohlen. Wie die Protagonisten der Bio-Branche dies und noch viel mehr realisieren, davon konnten sich heute die Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, Renate Künast, MdB und die Berliner Staatssekretärin für Justiz und Verbraucherschutz, Sabine Toepfer-Kataw überzeugen.

Der Packtag der Bio-Brotbox-Aktion in Berlin und Brandenburg bildete den passenden Rahmen für die Präsentation von Nachhaltig Bio! Beim Bio-Großhändler Terra Naturkost in Berlin-Neukölln boten die anwesenden 750 Helferinnen und Helfer sowie ca. 54.000 gepackte Brotdosen mit Zutaten und Informationen für gesundes Frühstück ein lebendiges Beispiel für soziale Nachhaltigkeit.

Vorgestellt wurden die Kampagnenwebsite, der Imagefilm und weitere Materialien, die im Zuge der Informationskampagne die Verbraucher/-innen aufmerksam machen sollen, wie vielfältig nachhaltig Menschen und Unternehmen der Naturkostbranche arbeiten. "Viele Naturkost-Hersteller, Groß- und Einzelhändler leisten Außergewöhnliches auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit. Es gehört zum Kern und zum Selbstverständnis der Bio-Branche, Vordenker und Vorreiter zu sein. Daher wurden diese Selbstverständlichkeiten oft nicht aktiv in den Vordergrund gestellt. Nachhaltig Bio! zeigt nun beeindruckende Momentaufnahmen dieses Engagements und wir freuen uns auf immer mehr nachahmenswerte Beispiele aus der Branche", erläutert Elke Röder, Geschäftsführerin Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V.

Eine dieser Momentaufnahmen ist die Aktion Bio-Brotbox, an der sich zahlreiche Unternehmen aus der Naturkostbranche seit Jahren beteiligen und die 2014 mit insgesamt 180.000 bundesweit verteilten Boxen rund ein Viertel aller in Deutschland eingeschulten Erstklässler erreicht. Nachhaltig Bio! - gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft - läuft bis Dezember 2015. Bis dahin werden immer neue Praxisbeispiele und Teilnehmer in die Kampagne aufgenommen.

Pressekontakt:

Kampagnenbüro Nachhaltig Bio! 
Hilmar Hilger
Tel. 030/ 8471224-24
E-Mail: hilger@n-bnn.de
Original-Content von: Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V., übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: