SWM AG

SWM AG: Für welchen Anlegertyp eignet sich Gold?

Vaduz, Lichtenstein (ots) - Anleger, die in Gold oder andere Edelmetalle investieren, besitzten echte, krisensichere Sachwerte.

Gold war von je her eine Versicherung für "schlechte Zeiten". Industriemetalle wie Silber, Platin und Palladium sind eine bewährte Ergänzung dazu, weil sie besonders bei einer guten Konjunkturlage an Wert gewinnen. Durch diese Diversifikation ist eine große Stabilität des Depots gewährleistet. Und Werterhalt und Inflationsschutz sind die entscheidenden Argumente für ein Edelmetalldepot.

Finanzexperten empfehlen rund 20 % des Vermögens in Edelmetalle anzulegen, um damit die restlichen Vermögenswerte abzusichern. Die SWM AG mit Sitz in Vaduz hat sich auf die Edelmetall-Rohstoffverwaltung spezialisiert. Ihre Edelmetalldepots in Form von physisch vorhandenem Gold, Silber, Platin und Palladium werden im Zollfreilager Zürich in einem Hochsicherheitstrakt gelagert. Die SWM AG bietet ihren Kunden mit dem "Strategic Eternal Value" ein gemanagtes Edelmetall-Rohstoffdepot mit einem umfassenden Service und dem speziellen "SWM Sicherheitskonzept" an.

Der Anleger muss sich um nichts kümmern. Die Rohstoffexperten der SWM AG beobachten den Weltmarkt und kaufen und verkaufen zu dem jeweils für den Kunden günstigsten Preis. Es werden nur Edelmetalle von renommierten Scheideanstalten erworben, die dem "London Good Delivery Standard" entsprechen. Die Ware wird in einem Hochsicherheitstresor gelagert, ist gegen Diebstahl und Feuer versichert und wird von einer renommierten Schweizer Sicherheitsfirma bewacht. Beim Betreten des Tresors gilt grundsätzlich das Sechs-Augen-Prinzip. Jeder Kunde erhält ein eigens eingerichtetes Sonderkonto. Die Mittelverwendung von diesem Konto wird von einer Treuhandgesellschaft überwacht. Regelmäßig werden die Bestände von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer kontrolliert. Dessen Prüfbericht erhält der Kunde zusammen mit dem jährlichen Rechenschaftsbericht der SWM AG zugeschickt.

Das gemanagte Rohstoffdepot wird für jeden Anleger individuell geführt. Auf der Basis intensiver Marktanalysen verschiedener Experten der SWM AG und unter Berücksichtigung der Kundenwünsche wird die optimale Struktur des Depots, mit der jeweiligen Streuung in verschiedene Edelmetalle zusammengestellt.

Bei allen Transaktionen steht immer die Wertstabilität der Kundendepots im Vordergrund. Das Rohstoffmanagement von SWM AG ist transparent und bietet dem Anleger die gewünschte Flexibilität. Er kann jederzeit über sein Depot verfügen, wenn er möchte wird ihm die Ware auch nach Hause geliefert. Wünscht er den Verkauf seiner Edelmetalle wird ihm der Erlös weltweit in jeder von ihm gewünschten Währung ausgezahlt.

Darüber hinaus hat das gemanagte Portfolio noch andere Vorteile. So profitiert der Anleger auch von den institutionellen Konditionen beim Wareneinkauf zu günstigen Kilopreisen; denn die SMW AG gibt diesen Preisvorteil an ihre Kunden weiter.

Das größte Plus ist jedoch der Steuervorteil. Auf Silber, Platin und Palladium müssen in Deutschland 19% Mehrwertsteuer gezahlt werden. Über die SWM AG können die Anleger umsatzsteuerfrei einkaufen. Sie erhalten also 19 % mehr Edelmetalle für Ihr Geld. Hinzu kommt, dass Gewinne aus dem Verkauf von physischen Edelmetallen von der Abgeltungssteuer befreit sind, wenn zwischen Kauf und Verkauf mehr als ein Jahr liegt.

Dieses auf die persönlichen Wünsche des Anlegers zugeschnittene Depotmanagement ermöglicht die SWM AG unter der Leitung von Rudolf Döring.

Pressekontakt:

SWM AG
Rudolf Döring
service@sev.li
Altenbach 1
FL 9490 Vaduz
Fürstentum Liechtenstein

Original-Content von: SWM AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWM AG

Das könnte Sie auch interessieren: