Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)

Parlament der Wehrpflichtigen tagt in Berlin
Einladung an die Presse
Verteidigungsminister zu Guttenberg und Wehrbeauftragter Königshaus diskutieren mit jungen Soldaten

Berlin (ots) - Ab 1. Juli 2010 müssen Wehrpflichtige bei der Bundeswehr nur noch einen sechsmonatigen Grundwehrdienst leisten. Kann der Kurzdienst als Chance für die Zukunft der allgemeinen Wehrpflicht gesehen werden - oder ist er der Einstieg in den Ausstieg? Mit dieser Frage befassen sich beim "Parlament der Wehrpflichtigen" in Berlin 50 junge Soldaten aus den Reihen des Deutschen BundeswehrVerbandes. Sie diskutieren auf ihrer Tagung unter der Leitung des Ersten Stellvertretenden Bundesvorsitzenden, Oberstabsbootsmann Wolfgang Schmelzer, mit Vertretern aller Bundestagsfraktionen, mit Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, dem Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus sowie mit Vertretern der militärischen Führung und mit dem Vorsitzenden des Deutschen BundeswehrVerbandes, Oberst Ulrich Kirsch.

Die Podiumsdiskussion im Hotel Holiday Inn in 13357 Berlin, Hochstraße 2-3, mit den Abgeordneten ist am Montag, 28. Juni 2010, von 17.30 Uhr bis 19 Uhr . Zugesagt haben bereits Jürgen Hardt, CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Hans Peter Bartels, SPD-Fraktion und Elke Hoff, sicherheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion.

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wird am Dienstag, 29. Juni 2010 zur zweiten Plenarsitzung erwartet. Er spricht von 9.30 bis 10.30 Uhr zu den Grundwehrdienstleistenden und Freiwillig Länger dienenden Soldaten (FWDL).

Von 11 - 12 Uhr spricht am 29. Juni der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus.

Der Vorsitzende des Deutschen BundeswehrVerbandes, Oberst Ulrich Kirsch, spricht von 13.30 bis 14.30 Uhr, die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Dr. Susanne Kastner, von 14.30 bis 15.30 Uhr. Das Gespräch mit dem Stabsabteilungsleiter Fü S I aus dem Verteidigungsministerium, Brigadegeneral Reinhard Kloss, steht von 15.45 bis 16.45 Uhr auf der Tagesordnung, es folgen Plenarsitzungen mit den Beisitzern im DBwV-Bundesvorstand, Obergefreiter d.R. Jannik Büttner und Obergefreiter d.R. Tobias Schmelzer.

Die Vertreter der Medien sind am Montag, 28. Juni 2010 , von 17.30 bis 19 Uhr zur Podiumsdiskussion mit den Bundestagsabgeordneten und am Dienstag, 29. Juni 2010 zum öffentlichen Teil (9 bis 17 Uhr) mit Vorträgen und Diskussion, unter anderem mit Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, dem Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Hellmut Königshaus und dem DBwV-Bundesvorsitzenden Oberst Ulrich Kirsch eingeladen. Ort: Hotel Holiday Inn, 13357 Berlin, Hochstraße 2-3. Ihre Zusage erbitten wir unter: wilfried.stolze@dbwv.de oder telefonisch unter 030 80 47 03 55 und 0171 416 88 00.

Pressekontakt:

Wilfried Stolze, Tel.: 030/80470330

Original-Content von: Deutscher BundeswehrVerband (DBwV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher BundeswehrVerband (DBwV)

Das könnte Sie auch interessieren: