GREENSTORM MOBILITY GMBH

Ein grüner Sturm zieht auf - BILD

BILD zu OTS - Geschäftsführer Philipp Zimmermann und Richard Hirschhuber setzen auf grüne Energie, die auch der Hotellerie neuen Aufwind gibt.

Bereits 3.888 E-Bikes an 888 Hoteliers vermietet

Wien (ots) - Es ist wohl das innovativste E-Bike-Verleihkonzept Europas. Das Start-up-Unternehmen Greenstorm aus Ellmau tauscht Gutscheine für leere Hotelzimmer gegen E-Bikes. Oder E-Autos. Oder Ladestationen. Und tut damit dem Tourismus und der Umwelt einen großen Gefallen.

2009 gründete Wolfgang Spieler littlegreentoe und etablierte damit das Tauschkonzept von E-Mobilen gegen Hotelzimmergutscheine in der Hotellerie. Als sich sein Stiefsohn Philipp Zimmermann in die Tochter seines Arbeitgebers Richard Hirschhuber verliebte, sprang der Funke über: Aus littlegreentoe wurde Greenstorm, aus Philipp Zimmermann dessen Geschäftsführer und aus Hotelier und Marketingberater Richard Hirschhuber der zweite Geschäftsführer. »Die Idee, leere Betten gegen ein Produkt zu tauschen, was teuer in der Anschaffung wäre, gefällt den Hoteliers«, erklärt Philipp Zimmermann. Wenn man bedenkt, dass die Durchschnittsauslastung im DACH-Raum bei 50 Prozent liegt, die Hoteliers den Zeitraum zur Einlösung der Gutscheine selbst bestimmen und sich Anschaffung, Wartung sowie die Aufbewahrung über die Wintermonate ersparen, ein durchaus lohnender Deal. »Doch neben der Wertschöpfung aus leer stehenden Zimmern kommt noch ein zweiter, wichtiger Aspekt dazu: Die Hoteliers können mit E-Bikes eine neue Gästeschicht ansprechen«, ergänzt Richard Hirschhuber, der auch Eigentümer vom Boutique Hotel Träumerei#8 by Auracher Löchl in Kufstein ist.

Zwtl.: Jährlicher Wechsel

Die E-Bikes von Greenstorm, die am Ende der Saison zirka 1.000 Kilometer am Tacho haben, werden im Lager des Ellmauer Start-ups gewartet, aufpoliert und gebraucht verkauft. Rasch etablierte sich Greenstorm ganz nebenbei zu Europas größtem Gebrauchthändler für E-Bikes. Aktuell beträgt der Fuhrpark 3.888 E-Bikes, die allerdings erst im Herbst wieder nach Ellmau kommen. Im Moment werden dort die E-Bikes der vergangenen Saison verkauft.

Zwtl.: Rückenwind

E-Bikes haben mit 25,8% im Jahr 2014 sogar die Trekkingräder als beliebtester Fahrradtyp in Deutschland überholt* und begeistern mittlerweile alle Radsportler. Klassische Mountainbiker, die trotz steiler Strecken in einer gesunden Pulsfrequenz bleiben und viel weitere Strecken zurücklegen wollen ebenso wie Downhill- oder Fatbike-Fahrer, die jetzt auch beim Aufwärtsfahren ihren Spaß haben. Aber auch Radfahrer, die einfach nur ein bisschen mehr von der Urlaubsgegend sehen wollen, steigen gerne auf das Fahrrad mit elektrischer Unterstützung um.

*Quelle: [idealo.de/statista] (https://www.idealo.de/statista)

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Geschäftsführer Philipp Zimmermann & Richard Hirschhuber Tel.: +43 5358 43582, info@greenstorm.eu - www.greenstorm.eu - Europas größter E-Bike-Gebrauchthändler 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/19074/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: GREENSTORM MOBILITY GMBH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: GREENSTORM MOBILITY GMBH

Das könnte Sie auch interessieren: