Lions Club Frankfurt - Alte Oper

Hilfe für die Kleinsten! 18. Benefiz-Gala des "Lions Club Frankfurt - Alte Oper" erzielte 40.000 Euro
Scheckübergabe am 21.1.2016

Frankfurt (ots) - Die Scheckübergabe findet am Donnerstag, 21. Januar 2016, 19:00 Uhr, im Hotel "THE WESTIN GRAND", Konrad Adenauer-Str. 7, Frankfurt am Main, an Prof. Dr. Dr. René Gottschalk, Vorsitzender der Wilhelm und Auguste Viktoria Stiftung Frankfurt am Main und Leiter des Gesundheitsamtes Frankfurt am Main, statt.

Die zahlreichen Gäste griffen während der 18. Benefiz-Gala am Samstag, 10. Oktober 2015 ("Internationaler Tag der Optimisten"), im Frankfurter Hotel "THE WESTIN GRAND" tief in ihre Geldbörse und sorgten für das hohe Spendenaufkommen von 40.000 Euro.

Die Damen des "Lions Club Frankfurt - Alte Oper" unterstützen mit dem Projekt "Geboren. Und jetzt? Hilfe für die Kleinsten!" die Arbeit der Wilhelm und Auguste Viktoria-Stiftung - denn Kinder sind ein großes Glück, Freude, Zukunft - sie sind aber auch eine große Verantwortung für alle Eltern und die Gesellschaft! Durch diese Unterstützung von heute wird die Gesellschaft von morgen entlastet.

Gründungspräsidentin PDG 111 MN, Dietlind Schneider, hob hervor, dass Kinder und deren Schicksal seit nunmehr 20 Jahren ein besonderes Anliegen der Damen des "Lions Club Frankfurt - Alte Oper" sind.

Hohe Anforderungen stellen Schwangerschaft, Geburt und die erste Lebensphase eines Kindes an alle Familien. Mütter und Väter sind mit dieser Aufgabe vielfach sich selbst überlassen. Zusätzliche Belastungen wie Armut, Isolation, psychische Erkrankungen oder auch eine Behinderung des Kindes überfordern die Eltern.

Je früher Mütter und Väter bei Bedarf ein Unterstützungsangebot bekommen, umso besser starten die Kinder ins Leben. Die Mitarbeiterinnen der "Frühen Hilfen" werden bei dieser wichtigen Aufgabe durch die Wilhelm und Auguste Viktoria-Stiftung unterstützt - sie wurde im Jahre 1906 auf Anregung des damaligen Frankfurter Oberbürgermeisters Franz Adickes von wohlhabenden Bürgern Frankfurts gegründet.

Anlass war die Silberhochzeit des damaligen Kaiserpaares. Der Stiftungszweck war die Senkung der damals exorbitant hohen Säuglingssterblichkeit. Diese ist natürlich seither deutlich gesunken, und doch wird die Stiftung weiterhin dringend benötigt. Auch erhalten die Familien ein Starter-Sicherheitspaket, das sonst niemals den Weg in die Familien finden würde.

   'Lions Club Frankfurt-Alte Oper Förderverein e.V.' 
   Commerzbank AG, 
   IBAN: DE95 5008 00000402 6202 01 
   BIC: DRESDEFFXXX

www.lcfrankfurtalteoper.de 

PRESSE und PR:

Gertrud E. Warnecke, 
Königstein im Taunus
Tel. 06174-24233 / 0174-3248777
gwarnecke@t-online.de

Das könnte Sie auch interessieren: