HAUSGOLD | talocasa GmbH

So schnell verkaufen sich Immobilien in deutschen Metropolen

So schnell verkaufen sich Immobilien in deutschen Metropolen

HAUSGOLD analysiert Immobilienverkauf mit Makler in vier deutschen Großstädten - Immobilien in Berlin verkaufen sich am schnellsten - Häuser in München sind am teuersten

Hamburg, 16.08.2016 - Immobilien jeglicher Art stehen in Deutschland hoch im Kurs. Insbesondere in Großstädten wächst die Nachfrage stetig an. Führt das wachsende Interesse zu veränderten Verkaufsabwicklungen und höheren Preisen? Die auf Maklervermittlung spezialisierte Immobilienberatung HAUSGOLD hat aus dem eigenen Datenbestand Vermarktungszeiträume für die Städte Berlin, Hamburg, Köln und München analysiert. Zudem wurden die erzielten Verkaufspreise für Häuser und Wohnungen miteinander verglichen.

In Berlin verkaufen sich Immobilien am schnellsten

Beauftragen Eigentümer einen Makler für ihren Immobilienverkauf, drängen sie ihn häufig, den Vermarktungszeitraum für die Immobilie festzulegen. Die von HAUSGOLD durchgeführte Analyse hat ein klares Ergebnis ergeben: Eigentümer in Großstädten müssen kaum noch sechs Monate für ihren Immobilienverkauf einplanen.

Am schnellsten läuft der Verkauf in Berlin ab mit 153 Tagen (= 5,1 Monate) Dauer zwischen Makler-Erstkontakt und Notartermin, gefolgt von Köln mit 158 Tagen (= 5,3 Monate), München mit 161 Tagen (= 5,4 Monate) und Hamburg mit 183 Tagen (= 6,1 Monate). Die Faustformel, für den Immobilienverkauf ein gutes Jahr einzuplanen, gilt in diesen Städten demnach nicht mehr. "Berlin, Hamburg, Köln und München haben ein Angebotsdefizit an Immobilien bzw. einen Nachfrageüberschuss", erläutert HAUSGOLD Geschäftsführer Sebastian Wagner die Ergebnisse, "entsprechend schnell lassen sich hier Verkäufe realisieren."

Höchste Quadratmeterpreise für Häuser in München

Hausverkäufer in Deutschland erzielen einen durchschnittlichen Verkaufspreis von 2.100 EUR/qm, Wohnungsverkäufer 2.700 EUR/qm. Die Preise in Berlin, Hamburg, Köln und München sind hoch und liegen über den durchschnittlichen Immobilienpreisen in Deutschland. Spitzenreiter im Immobilienvergleich der vier größten Städte Deutschlands sind Häuser im Münchener Stadtgebiet mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 6.100 EUR/qm. Für Wohnungen in München konnten Preise von durchschnittlich 6.000 EUR/qm erzielt werden. Zweitteuerste Stadt ist Hamburg mit 3.500 EUR/qm (Haus) bzw. 4.100 EUR/qm (Wohnung). Preislich liegen Köln und Berlin nahe beieinander: Sowohl in Köln als auch in Berlin erzielten Hausverkäufer durchschnittlich 3.100 EUR/qm. Eine Wohnung verkaufte sich in Köln dagegen für 3.200 EUR/qm und in Berlin für 3.500 EUR/qm.

Über HAUSGOLD

HAUSGOLD ist eine Informations- und Beratungsplattform für Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die ihre Immobilie verkaufen möchten. Ihnen bietet HAUSGOLD umfangreiche Informationen, eine umfassende Telefonberatung sowie eine kostenlose Immobilienbewertung. Zudem hilft das Unternehmen bei der Suche nach einem geeigneten lokalen Makler, der die regionalen Gegebenheiten kennt und beim Verkauf der Immobilie unterstützt. Für Immobilienbesitzer sind die HAUSGOLD Services grundsätzlich unverbindlich und kostenlos. Auch für Makler ist die Zusammenarbeit mit HAUSGOLD komplett risikolos. Nur wenn der Makler Einnahmen erwirtschaftet, erhält HAUSGOLD eine Provision. HAUSGOLD ist ein Service der talocasa GmbH. Geleitet wird das 2014 in Hamburg gegründete Unternehmen von Sebastian Wagner und Dr. Georg Pagenstedt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hausgold.de

Kontakt:

HAUSGOLD | talocasa GmbH Michaela Komatowsky

Am Sandtorkai 71-72

Tel.: 040 2261614 - 25

20457 Hamburg

E-Mail: michaela.komatowsky@hausgold.de

www.hausgold.de

 
Original-Content von: HAUSGOLD , übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: