Make

Veranstaltungstipp fürs Wochenende: Maker Faire Berlin
Das große DIY-Festival mit hohem Spaßfaktor

Hannover (ots) - Innovative Ideen bestaunen, sich inspirieren lassen, ausprobieren, Spaß haben: Die Maker Faire - buntes DIY-Festival und Wissensplattform zugleich - öffnet am 10. und 11. Juni, von 10 bis 18 Uhr in der STATION am Gleisdreieck ihre Pforten. Rund 900 Maker präsentieren an 200 Ständen zahlreiche Erfindungen und Selbermach-Projekte.

Nicht zu übersehen ist das Highlight der Veranstaltung: Eine acht Meter hohe, hydraulisch betriebene Roboterhand, die der Robotik-Künstler Christian Ristow aus Stahl gebaut hat. Nicht ganz so riesig sind die vielen beeindruckenden Exponate der Maker. Es geht um Robotik, 3D-Druck, Laser-Cutting, Internet der Dinge oder Upcycling. Während Erwachsene in die faszinierende Welt des Bio-Hackings eintauchen und viel über Umweltschutz, Nachhaltigkeit oder Urban Gardening erfahren, können die Kleinen Musikinstrumente fertigen oder sich am Lego-Auto als Baumeister beweisen. Aber nicht nur dort können sie aktiv werden: Fast alle Stände bieten Mitmachaktionen: Anfassen und Ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht und erhöht den Spaßfaktor.

Im Workshop-Bereich gibt es eine "Löt- & Bastel-Area", in der Besucherinnen und Besucher einen Synthesizer bauen können. In der "Robotik-Area" lernt man sensorgesteuerte Robots zu konstruieren und in der "BIO-DIY-Area" arbeitet man mit funkelnden Bakterien. Zudem erfahren Teilnehmer im "Meetup-Space", wie man erfolgreich programmiert, Crowdfunding betreibt oder sein Projekt nachhaltig gestaltet.

Nachhaltigkeit wird auf dieser Maker Faire besonders groß geschrieben: Im Vortragsbereich stellt Lars Zimmermann vom Verbund Offener Werkstätten Konzepte vor, wie Making und eine ressourcenschonende "Kreislaufwirtschaft" zusammenpassen. Astrid Lorenzen präsentiert, wie 3D-Drucker bei der Müllvermeidung helfen können. Und im Hof der STATION parkt das Reparaturmobil von Communitere: GIG, das Global Innovation Gathering, und das Fab Lab Siegen stellen hier ihr Mobile Ressource Center vor, mit dem sie von Berlin nach Thessaloniki fahren, um dort Hilfsprojekte für oder mit Geflüchteten zu organisieren. Dazu sammeln sie auf der Maker Faire noch Werkzeugspenden.

Alle Infos und Anmeldemöglichkeiten zu Makern, Workshops, Vorträgen und Mitmach-Aktionen unter: https://maker-faire.de/berlin Bilderstrecke: http://bit.ly/2sR33NW

Maker Faire Berlin ist eine unabhängig organisierte Veranstaltung unter der Lizenz von Maker Media, Inc. Die Maker Faire Berlin steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Alle Maker Faires in D/A/CH werden vom deutschsprachigen Make Magazin präsentiert.

Pressekontakt:

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Telefon: +49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de

Original-Content von: Make, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Make

Das könnte Sie auch interessieren: