BILANZ

Postbank plant Offensive im Firmenkundengeschäft
Die Zahl regionaler Firmen-Zentren soll mehr als verdreifacht werden
BILANZ-Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden der Postbank

Bonn (ots) - Postbank-Chef Frank Strauß will das Firmenkundengeschäft kräftig ausbauen. Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin BILANZ kündigte Strauß an, die Zahl der Postbank-Center, in denen Dienstleistungen für Unternehmen angeboten werden, von derzeit 15 auf 50 in den kommenden zwei Jahren zu erhöhen. "Unser Potential in diesem Geschäftsfeld", so Strauß, "ist längst noch nicht ausgereizt."

Die Postbank, derzeit noch eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank, soll im kommenden Jahr an die Börse gehen. Strauß will das Geschäftsmodell des Instituts dafür noch stärker auf Stabilität, Risikodiversifikation und mehr Kundengeschäft ausrichten. Schub für sein Geldhaus verspricht sich Strauß auch von der Digitalisierungwelle. Seit einem Dreivierteljahr betreibe das Institut ein Innovationszentrum in Bonn, "in dem 125 Mitarbeiter wie in einem Fintech arbeiten". Strauß verspricht sich davon neue Impulse für mehr Kundenorientierung und Effizienzgewinne.

Pressekontakt:

Redaktion BILANZ
Dr. Arno Balzer
Tel.: 040 347-23448

Original-Content von: BILANZ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BILANZ

Das könnte Sie auch interessieren: