Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungsrätin Aurelia Frick eröffnet liechtensteinische Ausstellung in München

Vaduz (ots) - Der bayerische Staatssekretär für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Georg Eisenreich, und Regierungsrätin Aurelia Frick eröffneten am Freitag, 1. Juli 2016, die Sonderausstellung "Wunderwelt Mathematik - Heute und im Alten Ägypten" im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst in München.

Die Ausstellung, welche vom pensionierten Mathematiklehrer Georg Schierscher konzipiert und bereits im Liechtensteinischen Landesmuseum, in Graz, in Zagreb und in Kreuzlingen zu sehen war, zog schon am Eröffnungstag viele interessierte Besucher an.

Staatssekretär Georg Eisenreich zeigte sich glücklich über eine weitere Kooperation zwischen Liechtenstein und Bayern: "Ich freue mich sehr, dass wir mit dieser Ausstellung ein gemeinsames Kulturprojekt verwirklichen." Auch Regierungsrätin Aurelia Frick verlieh ihrer Zufriedenheit Ausdruck: "Die Einladung, diese liechtensteinische Ausstellung im renommierten Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst in München zu präsentieren, spricht für das Konzept und seine Umsetzung. Das zeigt mir einmal mehr, dass unser Kulturleben auch von aussen wahrgenommen und geschätzt wird. Es ist dies allerdings nicht nur ein kulturaussenpolitisches Projekt, sondern hat auch einen wichtigen Bildungsfaktor, denn das oft verpönte Fach Mathematik wird mit der Ausstellung spannend und fesselnd transportiert."

Zusätzlich betonte Regierungsrätin Aurelia Frick in ihrer Ansprache die Wichtigkeit der Nachbarschaftspflege: "Wir leben in einer Zeit der Turbulenzen und Herausforderungen in der ganzen Welt, auch in Europa. Deshalb bin ich heute nicht nur in meiner Funktion als Bildungs- und Kulturministerin Liechtensteins nach Bayern gekommen, sondern auch als Aussenministerin. Gutnachbarschaftliche Beziehungen sind von ganz besonderer Bedeutung".

Pressekontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Kerstin Appel
T +423 236 6024

Original-Content von: Fürstentum Liechtenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: