REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND

Tierisch, sportlich, durchschlagend, erfolgreich: Das war der RID-Rekordtag

Hamburg (ots) - Spannendes Geburtstagsevent geglückt: Anlässlich seines ersten Jubiläums lud das Rekord-Institut für Deutschland interessierte Medienpartner zum offiziellen RID-Rekordtag. Gleich vier von fünf anvisierten Weltrekorden wurden heute am 10. November gebrochen, zu den Rekordjägern gehörten ein Wäsche abhängender Hund, ein Münzen versenkender Nasenbär, überaus kräftige Herren und in High-Heels rennende Sportlerinnen aus Hamburg. Das Event im Fitnessstudio »Holmes Place« begann um 12 Uhr und fand im Rahmen eines beträchtlichen Medienaufgebotes statt.

DIE ENDERGEBNISSE:

Weiteste Laufband-Strecke in High-Heels in 30 Minuten

Das Team »Hamburger Deerns«, bestehend aus zehn Läuferinnen in Pumps hat sich an dem Weltrekord gemessen, den die Model-Anwärterinnen in der TV-Sendung »Germany's Next Topmodel« aufgestellt hatten. Erreicht wurde eine Strecke von 35,5 Kilometern. Neuer Weltrekord!

Meiste in einer Minute zerquetschte Getränkedosen

Der aus TV-Shows wie »Wetten, dass...??« bekannte Frank Herbst versuchte, den bei 17 Dosen liegenden Weltrekord von René Richter zu überbieten. Zerdrückt wurden 18 Dosen. Neuer Weltrekord!

Meiste per Ellbogen zertrümmerte brennende Gasbetonsteine mit rohem Ei in der Hand

Joe Alexander, vielfacher Weltrekordhalter aus Hamburg, hatte sich das Minimum von 27 brennen-den Steinen (3 Stapel à 9 Steine) vorgenommen, um diese per Ellbogenhieb zu zertrümmern, wäh-rend das rohe Ei in seiner Hand unbeschädigt bleibt. Mit diesem Kunststück sollte seine eigene Welt-rekordleistung von 24 (allerdings nicht brennenden) Steinen getoppt werden, die er 2010 aufge-stellt hatte. Zertrümmert und wieder gelöscht sind nun 25 Steine. Neuer Weltrekord!

Meiste von einem Nasenbären in einer Spardose versenkten Münzen in einer Minute

Die Nasenbärendame Sunny (bekannt aus dem am 6. November angelaufenen Kinofilm »Quatsch und die Nasenbärenbande«) versenkte als erster Nasenbär der Welt 11 Münzen in einer Spardose, wo 8 ausgereicht hätte. Neuer Weltrekord!

Meiste von einem Hund von der Leine genommene Wäsche in einer Minute

Anvisiert wurde hier der bereits bestehende Weltrekord von 14 Wäscheteilen, aufgestellt von Hund Pepper in der TV-Sendung »TV Total« am 17. November 2011. Am heutigen Tage jedoch der einzige Rekordversuch der bedauerlicherweise nicht erfolgreich verlief. Schäferhündin »Panya« konnte sich mit 9 Wäscheteilen allerdings ein klein wenig annähern.

Alle Rekordversuche wurden live von Rekordrichter Olaf Kuchenbecker abgenommen und bei Erfolg mit Urkunden honoriert. Dabei assistiert wurde ihm von RID-Rekordrichterin Eva Ricarda, die neu zum RID-Team gestoßen ist.

Honorarfrei verwendbare Fotos des Events in druckfähiger Qualität: http://ots.de/9JqWD

   - - Bewegtbild auf Anfrage, Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten - - 

ÜBER DAS RID:

Das RID | REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND sammelt und prüft Höchstleistungen aller Art und erkennt Weltrekorde an, die in einem Rekord-Blog präsentiert werden. Auf Wunsch bestätigt das RID anerkannte Rekorde offiziell mit einer RID-REKORDURKUNDE.

Hinter dem RID stehen der mehrfache Weltrekordhalter, Extrem-Coach und Buch-Autor (»Fang den Pfeil«) Joe Alexander sowie Olaf Kuchenbecker, der ehemalige und langjährige Rekordrichter und Redaktionsleiter von Guinness World Records Deutschland. Mit der Gründung des Institutes schlossen Alexander und Kuchenbecker die Lücke, die durch die Schließung des deutschen Büros von Guinness World Records entstanden war. Die erste offizielle Beurkundung eines Weltrekordes durch das RID fand im November 2013 statt.

Pressekontakt:

KüsterCom - Hopfenhof 16 - 22159 Hamburg - +49 (0) 40-22 94 18-0 - 
buero@kuestercom.de
Original-Content von: REKORD-INSTITUT für DEUTSCHLAND, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: