Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Initiative gegen das Abfackeln von Gas: Flüssiggas sinnvoll nutzen

Berlin (ots) - Der Deutsche Verband Flüssiggas begrüßt den gestrigen Beitritt Deutschlands zur internationalen Initiative gegen das Abfackeln von Gas bei der Erdölgewinnung. Flüssiggas ist ein natürliches Begleitgas, das unter anderem bei der Ölförderung entsteht. "Die sinnvolle wirtschaftliche Verwendung von Flüssiggas verringert weltweit den Ausstoß von CO2-Emissionen und ist ein Beitrag zur Ressourcen-Effizienz.", so Rainer Scharr, Vorsitzender des Deutschen Verbandes Flüssiggas.

Flüssiggas (Liquefied Petroleum Gas, LPG) wird als alternativer Kraftstoff, als Brennstoff zum Heizen, als Flaschengas im Freizeitbereich und in der Industrie als Rohstoff eingesetzt. Flüssiggas besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen und wird unter geringem Druck flüssig. Der Energieträger verbrennt CO2-reduziert sowie schadstoffarm.

Pressekontakt:

Ursula Megies
Tel.: 030 / 29 36 71 - 19
E-Mail: presse@dvfg.de
Deutscher Verband Flüssiggas e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: