STRENGER Gruppe

Baustolz mit neuer Fertigungsweise für Reihen-Eigenheime
Einsatz von Fertigbauteilen verkürzt Bauzeit drastisch um bis zu fünf Monate
Innovative Bauweise verringert Anzahl der Gewerke

Baustolz Reihen-Eigenheime Typ Valencia in Wiesbaden Brunhildenstraße. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/111635 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Strenger Bauen und Wohnen GmbH/Andreas Martin"

Ludwigsburg (ots) - Das Bauträgerunternehmen Baustolz GmbH mit Sitz in Ludwigsburg, Baden-Württemberg, kann auf bereits rund 700 fertig gestellte Reihen-Eigenheime in den Ballungszentren Stuttgart, München und Rhein-Main zurückblicken.

Ab sofort werden die Reihen-Eigenheime, die in drei unterschiedlichen Haustypen verfügbar sind, mit einer neuen Fertigungsweise hergestellt. Die in der zweiten Jahreshälfte 2013 durchgeführten Pilotprojekte zeigten rundherum überzeugende Ergebnisse.

Bei der Fertigteilbauweise kommen Betonfertigteile für die Haustrennwände und in den Deckenbereichen zum Einsatz, ergänzt von Liaporwänden im Bereich der Terrassen- und der Eingangsseiten. Stahlbetonwände in Fertigteilbauweise bilden das statische System. Die Fertigteildecken werden flächenfertig angeliefert und montiert, so dass der Bodenbelag ohne Zeitverlust direkt auf die Rohdecke aufgebracht werden kann. Ebenfalls flächenfertig sind die Fertigteilwände ausgeführt und ermöglichen dadurch unmittelbar Maler- bzw. Tapezierarbeiten.

Für die Fassadenwände kommen Liaporelemente zum Einsatz, die im Vergleich zu Stahlbetonwänden zwei wichtige Vorteile aufweisen: eine insgesamt bessere Wärmespeicherung und einen geringeren Dampfdiffusionswiederstand, wodurch sie in der Lage sind Feuchtigkeit auf- und wieder abzugeben, was das Raumklima positiv beeinflusst.

Weitere Vorteile der neuen Bauweise sind einerseits eine schnelle Abwicklung im Baugeschehen und andererseits eine sehr hohe Qualität aufgrund der industriellen Vorfertigung der Bauteile. Die Montage der Teile kann zum größten Teil witterungsunabhängig erfolgen. Aufgrund der neuen Bauweise entfallen zudem einzelne Gewerke, wodurch weniger Schnittstellen entstehen, potentielle Ansatzpunkte für Mängel werden dadurch im Vergleich zur konventionellen "Stein-auf-Stein Bauweise" reduziert. Insgesamt ermöglicht der Einsatz der neuen Fertigungsweise eine Verkürzung der Bauzeit um bis zu fünf Monate bzw. um 40 Prozent gegenüber der bisherigen Bauweise.

Baustolz GmbH im Kurzprofil

Innerhalb der Strenger Firmengruppe hat sich das 2007 gegründete Unternehmen Baustolz GmbH als Wachstumsmotor etabliert. Im Mai 2014 konnte bereits der Verkauf des 700. Hauses gefeiert werden. Baustolz (www.baustolz.de) hat ein innovatives Konzept entwickelt, das individuellen Wohnraum bezahlbar macht: Konzentration auf bestimmte Bautypen und Standardisierung von Bauteilen um den Personal- und Organisationsaufwand durch ein optimales Work-Flow-Management konsequent niedrig zu halten. Ergebnis: Eigentumswohnungen und Reihen-Eigenheime liegen selbst in Metropollagen wie im Rhein-Main-Gebiet, dem Großraum Stuttgart oder München um bis zu 20 Prozent unter dem Marktpreis.

Im Internet: 
www.baustolz.de 
www.strenger.de 

Pressekontakt:

Thomas Casper, Tel.: (07141) 4777 - 466

Original-Content von: STRENGER Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: STRENGER Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: