CEWE Stiftung & Co. KGaA

ots Ad hoc-Service: CeWe Color Holding AG Aktionäre erhalten Rekorddividende
Digitale Phantasie

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Oldenburg (ots Ad hoc-Service) - Auf der achten ordentlichen Hauptversammlung der CeWe Color Holding AG konnte der Vorstand über ein herausragendes Geschäftsjahr 1999 berichten und die digitale Phantasie der 700 anwesenden Aktionäre beflügeln. Die Hauptversammlung des größten konzernunabhängigen europäischen Fotofinishers stimmte einstimmig für den Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, aus dem ausgewiesenen Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 1999 nach Einstellung von EURO 6,8 Mio. in Gewinnrücklagen eine Bardividende von EURO 1,15 je Stückaktie auszuschütten. Das anzurechnende Steuerguthaben beläuft sich je Aktie auf EURO 0,50, so daß die Bruttodividende EURO 1,65 beträgt. Die CeWe Color Gruppe erzielte 1999 einen Konzernumsatz von EURO 394,2 Mio. Dabei trug die Europäisierung des Fotofinishings überproportional zum Erfolg bei. Die stärksten Zuwächse sind in Mittelosteuropa erzielt worden. Gesamt betrachtet konnte der Marktanteil in den 14 europäischen Ländern, in denen die CeWe Color tätig ist, auf über 20 % gesteigert werden. Die Absatzsteigerungen 1999 waren beträchtlich. Die Anzahl der entwickelten Filme wuchs auf 87,0 Mio. Stück, das sind + 8,5 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt produzierte CeWe Color erstmals mehr als 3 Mrd. Farbbilder, was einer Steigerungsquote von 9,3 % entspricht. Während sich der Umsatz um 9,8 % steigerte, wuchs das konsolidierte Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf EURO 37,2 Mio., d.h. um 23,4 %. Der Jahresüberschuß stieg auf EURO 19,4 Mio. (+ 19,5 %) und der Gewinn vor Körperschaftsteuer auf EURO 29,1 Mio. (+ 20,5 %). Hubert Rothärmel, Vorstandsvorsitzender, berichtet über einen wachsenden Fotomarkt. Weltweit und in Europa sind die fotografierenden Märkte 1999 solide gewachsen. Dabei wirkten die neuen digitalen Bildtechnologien als Motoren für die gesamte Fotoindustrie. Mit über 5 Mrd. Bildern, 6 Prozent mehr verkauften Kameras und einem Umsatz von über EURO 3,3 Mrd. ist der deutsche Amateur- Fotomarkt im Jahre 1999 auf hohem Niveau weiter gewachsen. Der Massenmarkt für die digitale Fotografie und die digitale Verarbeitung im Großfinishing rückt näher. Die digitale Technologie erfaßt bereits alle Bereiche der "Imaging Chain", von der Erfassung über die Verarbeitung, Ausgabe und bis zum Transfer von Bildern, 1999 wurden in Europa ca. 1,1 Mio. Digitalkameras verkauft, zusätzlich zu etwa 20 Mio. klassischen Fotokameras. CeWe Color wird sich auf die Ausbelichtung von digitalen Daten auf original Fotopapier konzentrieren und die Bildergebnisse von digitalen Kameras durch eine selbst entwickelte Software optimieren. CeWe Color sieht in der digitalen Fotografie das Wachstumsfeld für die Zukunft. Mit erfolgreich im Markt eingeführten digitalen Dienstleistungen und Produkten bietet die Fotolaborgruppe bereits jetzt den Fotoamateuren und Profis eine gleichermaßen genau zugeschnittene Lösung für die "e-Photography" an, gleich, ob die Bilddaten per Internet, Photo Terminal oder Fotoauftragstasche an ein CeWe Color Labor geschickt werden. Die CeWe Color Gruppe ist der Partner des Handels. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.cewecolor.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: CeWe Color Holding AG, Hella Meyer Tel. -Nr.: 0441 / 404 400 od. 0171 / 34 50 530 Fax-Nr.: 0441 / 404 - 421 Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: CEWE Stiftung & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: