Bastei Lübbe AG

Das Warten hat ein Ende: Übermorgen erscheint der neue Roman von Dan Brown in deutscher Sprache
Frankfurter Buchmesse: Am Messemittwoch fährt um 11 Uhr der Dan-Brown-Truck vor der Halle 3.0 vor (mit Bild)

Dan Brown (C) Paula Lerner / Aurora Photos. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Paula Lerner / Aurora Photos"

Bergisch Gladbach (ots) - Es war ein ausgeklügelter Plan, den Verlagsleiter Marco Schneiders für das ambitionierte Projekt aufgestellt hat: Nur vier Wochen nach dem amerikanischen Erscheinungstermin von Dan Browns "The Lost Symbol" bringt die Verlagsgruppe Lübbe die deutschsprachige Ausgabe auf den Markt.

Dazu formte er ein sechsköpfiges Übersetzerteam, bestehend aus Angela Koonen, Rainer Schumacher, Dietmar Schmidt, Stefan Bauer, Helmut Pesch und Axel Merz, der schon "Illuminati" ins Deutsche übertragen hat. Begleitet wurde der Übersetzungsmarathon von Redakteur Wolfgang Neuhaus, die Leitung behielt Marco Schneiders selbst in der Hand. Und - alles hat geklappt, der straffe Zeitplan konnte eingehalten werden: Die Übersetzung wurde pünktlich abgegeben, die Setzerei hat ihre Arbeit am Wochenende durchgeführt, die Korrekturen wurden vom gesamten Lübbe-Lektorat vorgenommen, der Vorgang wieder zusammengeführt - und dann konnten der Druckerei die Satzdaten pünktlich überspielt werden. Fast parallel hat die Arbeit am Hörbuch begonnen, und auch Schauspieler Wolfgang Pampel und das Team von Lübbe Audio wurden in der Zeit mit den Aufnahmen fertig, sodass auch hier die Daten rechtzeitig ans Presswerk gehen konnten.

Am kommenden Mittwoch, dem 14. Oktober, erscheint "Das verlorene Symbol" - in einer Rekordauflage von 1.2 Millionen Exemplaren.

Am Mittwoch um 11 Uhr fährt auf der Frankfurter Buchmesse der Dan-Brown-Truck mit Sondergenehmigung vor die Halle 3.0, und die Lübbe-Mitarbeiter entladen die druckfrischen Bücher, und natürlich auch die Hörbücher, und bringen sie an den Stand der Verlagsgruppe Lübbe (Halle 3.0, C 142) - alle machen mit - vom Geschäftsführer zum Übersetzer, vom Vertriebsleiter zum Auszubildenden.

Und selbstverständlich wartet auch Verleger Stefan Lübbe am Stand auf die ersten Exemplare. Und alle - Verleger, Geschäftsführer, Verlagsleiter, Übersetzer - werden mit Moderator Klaus Reichert über dies besondere Projekt und die ereignisreichen vier Wochen, die dann hinter allen liegen, sprechen. Und zum Abschluss liest Schauspieler Wolfgang Pampel die ersten Seiten des neuen Romans vor.

Pressekontakt:

Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co KG, Presseleitung,
Barbara Fischer, Tel. 02202 - 121 307 oder 307, Mobil 0173 - 2545777,
Email: barbara.fischer@luebbe.de

Original-Content von: Bastei Lübbe AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bastei Lübbe AG

Das könnte Sie auch interessieren: