Black Friday GmbH

Es kann nur einen geben: BlackFridaySale.de bringt beste Schnäppchen im November

München (ots) - Der Name: Friday, Black Friday. Die Nummer: 26. November 2015 ab 19:00 Uhr

Mehr als 50 Prozent der Deutschen wollen ihre Weihnachtsgeschenke schon bis Ende November gekauft haben (Quelle: Statista, Deloitte Christmas Survey). Die beste Schnäppchen-Chance bietet sich ab 19:00 Uhr am 26. November auf www.BlackFridaySale.de. 24 Stunden haben die Bundesbürger Zeit, um in den zahlreichen Kategorien der teilnehmenden Shops nach den besten Schnäppchen zu suchen. Die Internetplattform BlackFridaySale.de bündelt in Kooperation mit den Brands und Händlern alle Angebote übersichtlich und sortiert: "Ganz im Sinne von James Bond sind wir ein Schnäppchenagent. Gemeinsam mit den Händlern setzen wir die besten Deals auf, und dann öffnen wir diese Geheimakte für 24 Stunden", erklärt Konrad Kreid, der den amerikanischen Shopping-Tag Black Friday im Jahr 2013 erstmals flächendeckend als Online-Shoppingtag nach Deutschland und Österreich brachte.

Fashion, Elektronik, Kosmetik: Alles dabei

45 Prozent der Bundesbürger wollen die Weihnachtsgeschenke online kaufen, ergab die Deloitte Christmas Survey, der Adobe Digital Index (ADI) 2015 Holiday Shopping Prediction Report spricht sogar von 60 Prozent. Damit steht Deutschland an der Spitze in Europa, was den Anteil von Online-Shopping zu Weihnachten angeht. Die Produkte zum Black Friday passen indes bestens zu den Wünschen: Kosmetik und Elektronik stehen bei den Deutschen hoch im Kurs, ebenso Mode und Accessoires wie Schmuck. Die Black Friday-Brands und Shops wie Limango, Gaastra, Hive, Christ, Samsung, TUI, HP, Teufel, Eterna, NKD und viele weitere bieten über www.BlackFridaySale.de ihre besonderen Angebote zum "Schwarzen Freitag".

Rabatte bis zu 90 Prozent

Mehrere hundert Markenshops nehmen mittlerweile teil, die BlackFridaySale.de-Betreiber erwarten bis zu fünf Millionen Shopper, die in den 24 Stunden des größten Online-Ausverkaufs shoppen. "Es ist das größte Sale-Event im Internet in Mitteleuropa, es wird die meisten Rabatte und die meisten Angebote geben. Auf unserer Plattform sind sämtliche relevanten Angebote zusammengefasst", sagt Konrad Kreid, Initiator des Black Friday Sale. Auch in den letzten Tagen stieg die Zahl der Google-Suchanfragen zu den Angeboten um fast das Doppelte, zudem registrieren sich immer mehr auf der Seite www.BlackFridaySale.de. Nötig sei das zwar nicht zum Shoppen, so Kreid, aber es scheine, dass niemand gerne ein Schnäppchen verpassen möchte. Generell gilt: Am schnellsten kaufen können diejenigen, die bereits Kundenkonten bei den Lieblingshändlern haben und die gängigen Online-Bezahldienste wie PayPal nutzen. Zwar seien alle Angebote unter BlackFridaySale.de zusammengefasst, der eigentliche Einkauf findet jedoch beim Händler statt.

www.blackfridaysale.de ist das größte Shopping-Event des Jahres. Viele hunderte führende Markenshops und angesagte Labels reduzieren in vielen Online-Stores die Preise drastisch. Unter www.blackfridaysale.de öffnen sich die Tore zu den Schnäppchen und Sonderangeboten. Der Black Friday Sale findet stets im November statt und ist in den USA traditionell der umsatzstärkste Tag des lokalen Einzelhandels. In Deutschland und Europa löst www.blackfridaysale.de endgültig den Schlussverkauf ab - und das bequem per Online-Shopping.

Kontakt:

Black Friday GmbH, Leopoldstrasse 30, 80802 München, 
Tel.: 089-414 144 021, E-Mail: office@blackfridaysale.de,
Web: www.blackfridaysale.at

euromarcom public relations GmbH, Mühlhohle 2, 65205 Wiesbaden,
Tel.: 0611-973150, Fax: 0611-719290,
E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de
Original-Content von: Black Friday GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: