Karstadt Sports GmbH

Karstadt sports macht Deutschland fitter! Fitness statt Fatness: Für Fast-Food-Coupons gibt es satte Rabatte auf das Sportsortiment

Karstadt sports macht Deutschland fitter! Fitness statt Fatness: Für Fast-Food-Coupons gibt es satte Rabatte auf das Sportsortiment
Fitness statt Fatness / Rabatt-Coupon Karstadt sports. Karstadt sports macht Deutschland fitter! Fitness statt Fatness: Für Fast-Food-Coupons gibt es satte Rabatte auf das Sportsortiment. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110460 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte ...

Essen (ots) - 67,1 Prozent der Männer, 53 Prozent der Frauen und 20 Prozent aller Kinder und Jugendlichen leiden laut einer Untersuchung des Robert Koch-Instituts an Übergewicht. 2020 werden die Folgen schlechter Ernährung gepaart mit Bewegungsmangel laut Experten in Deutschland Krankheitskosten von 25.7 Milliarden Euro verursachen. Die gute Nachricht: Es ist nie zu spät für einen gesünderen Lebenswandel! Deshalb startet Karstadt sports jetzt die Motivationskampagne FITNESS STATT FATNESS: Von heute Freitag, 15. April, bis einschließ-lich 27. April können in 28 Sporthäusern Fast-Food-Gutscheine eingelöst und in satte Rabatte auf das gesamte Sportsortiment umgemünzt werden. Die große Chance für einen fitteren Frühling - weil Sport der einzig wahre gesunde Fatburner ist...

Sie landen Woche für Woche unbestellt in unseren Briefkästen: Fast-Food-Gutscheine für triefende Burger, fette Fritten und wuchtige Zuckerbomben zum Nachspülen. Die Kalorienexzesse sind von Food-Stylisten verlockend bunt arrangiert, oftmals billig - nur eines sind sie sicher nicht: gesund. Die einschlägigen Statistiken sprechen Bände. Experten rechnen vor, dass direkte und indirekte Krankheitskosten als Folge exzessiven Übergewichts in unserem Land 2020 bereits 25,7 Milliarden Euro betragen werden - das entspricht einer Verdoppelung des Wertes aus dem Jahr 2003.

Handlungsbedarf, also. Jetzt, im Frühling, wo Verhaltensänderungen leichtfallen, greift Karstadt sports das wichtige Thema auf. Nicht mit der Moralkeule, sondern mit einer sympathischen Motivationskampagne. Von 15. - 27. April lautet das Motto in den deutschlandweit 28 Karstadt sports Filialen: FITNESS STATT FATNESS. Die sensationelle Chance für alle Sportbegeisterten und die, die es jetzt werden wollen: Sie können beliebige Fast-Food-Coupons bei Karstadt sports einlösen und satte Rabatte auf das gesamte Sportsortiment in den Filialen kassieren! Wer also einer Fast-Food-Verlockung widersteht und samt Gutschein zu Karstadt sports kommt, wird sofort mit 20 Prozent Nachlass auf einen Artikel seiner Wahl belohnt.

Arne Züll, Head of Strategic Marketing, über die Karstadt sports Initiative mit Augenzwinkern: "Mit unserer FITNESS STATT FATNESS-Kampagne wollen wir einem sehr besorgniserregenden Trend auf humorvolle Art und Weise entgegenwirken: Belohnt wird bei uns, wer fettigen, billigen Fast-Food-Schnäppchen widersteht und stattdessen lieber direkt in die eigene Fitness und damit in die persönliche Gesundheit investiert."

Falls Sie keine Fast-Food-Gutscheine zur Hand haben - auch kein Problem. Karstadt sports legt für FITNESS STATT FATNESS eine eigene Edition an "Fast-Good-Coupons" auf - mit wirklich gesunden Menüs: Burger und Frittentüten sind ausschließlich mit Sportsequipment gefüllt, allein schon die Visualisierungen machen Lust auf Sport. Erstmals präsentiert wurde die FITNESS STATT FATNESS-Kampagne unter viel Applaus bei der Fitnessmesse FIBO in Köln. Am POS in den Karstadt sports Filialen und online startet die Initiative heute Freitag, 15. April 2016.

Das Team von Karstadt sports beginnt mit der großen Bewegungsoffensive im Frühling - bei sich selbst! Arne Züll: "Sport hat sehr viel mit Emotion und Inspiration zu tun, beson-ders für uns als Experten. Und deshalb suchen auch wir bei Karstadt sports uns jeder noch eine neue sportliche Extra-Challenge! Das kann entweder eine neue Sportart im persönlichen Fitnessprogramm sein oder eine neue, ambitionierte, persönliche Bestleistung in der Lieblingssportart."

Pressekontakt:

Rebekka Lange
KARSTADT sports
Kommunikation
Tel. : +49 (0)201/21961-103
E-Mail : medien@karstadtsports.de
Original-Content von: Karstadt Sports GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: