Costa Kreuzfahrten

Indienststellung der Costa neoClassica: Drittes Schiff der neoCollection ist nach Umbau einsatzbereit

Hamburg (ots) - Die Costa Slow Cruises sind von nun an auf drei Schiffen möglich. Die Costa Classica wurde für rund 22,5 Millionen Euro in Genua umgebaut und gehört ab sofort als Costa neoClassica zur neoCollection Flotte von Costa. Am 18. Dezember wird die Costa neoClassica (53.000 BRZ und 654 Kabinen) auf ihre erste Slow Cruise in den Indischen Ozean aufbrechen. Sie startet in Savona von dem neuen Costa-Passagierterminal aus, das am 8. November durch die Costa Diadema offiziell eingeweiht wurde.

Die Costa neoCollection, bestehend aus der Costa neoRomantica, Costa neoRiviera und nun der Costa neoClassica, bietet den Passagieren Kreuzfahrten im neuen "Slow Cruise Stil" in die schönsten Destinationen dieser Welt. Auf diesen relativ kleinen Kreuzfahrtschiffen können die schönsten und faszinierendsten Landschaften und unvergessliche kulturelle Attraktionen, unter ihnen auch viele UNESCO Weltkulturerbe, erlebt werden.

Für den Umbau des Schiffs, der in der San Giorgio del Porto Werft in Genua geleistet wurde, hat Costa Crociere etwa 22,5 Millionen Euro investiert. Dafür waren rund 600 Techniker und 400 Crewmitglieder seit dem 8. November im Einsatz. Die Werft gehört zu den internationalen Marktführern im Bereich Schiffsreparatur und -umbau.

Die Gästebereiche und Kabinen wurden von Partner Ship Design komplett neu gestaltet und designed. Auf den Schiffen der neoCollection herrscht eine intime und elegante Atmosphäre, die den Gästen an Bord ein einzigartiges Kreuzfahrt-Gefühl bereitet. Die Costa Slow Cruises bieten sich besonders für Paare, ganz besondere Hochzeitsreisen und Gruppenreisen mit Freunden an. Bei exzellentem Service und bester Qualität können die Gäste die Kreuzfahrt ganz flexibel nach ihren individuellen Vorstellungen gestalten. Auch der Wellnessbereich an Bord wurde zu diesem Zweck umgebaut und bietet nun noch mehr Komfort und Möglichkeiten zu relaxen. In der neuen TRX-Area (area for Total Body Resistance Exercises) kann man beispielsweise an energetischem Training teilnehmen und Körper und Geist etwas Gutes tun.

Das typische "Italy´s Finest" von Costa wird durch neue Angebote und Services an Bord erlebbar. Um die flexiblen Tischzeiten zum Abendessen zu gewährleisten wurde das "Restaurant Tivoli" mit Tischen für zwei und vier Personen ausgestattet. Das Essen- sowie das Weinangebot an Bord und an Land werden die Passagiere schlicht begeistern. Sie können lokale gastronomische Traditionen kennenlernen und auch die Menüs an Bord werden nach regionalen Rezepten immer frisch zubereitet. Die Universitá delle Scienze Gastronomiche in Pollenzo unterstützt Costa bei der Zusammenstellung und Auswahl der Speisen, wodurch Slow Food an Bord einer Slow Cruise möglich wird.

Eine kleine grüne Oase an Bord ist das "Al Fresco Café". Es ist mit vielen Pflanzen und kleinen Bäumen zu einem perfekten Platz für eine Pause in friedlicher Atmosphäre geworden. Der Außenbereich sieht aus wie ein Balkon auf See. Die Bar "Foyer" eignet sich bestens für einen Aperitif am Abend und in der Bar "Dolce Amore" können die Gäste internationale Kaffeespezialitäten probieren und abends ein leckeres Stück Pizza genießen.

Alle Kabinen sind in freundlichen, hellen Farben gehalten. Für den persönlichen Kaffeebedarf gibt es eine Illy-Kaffeemaschine, die den Genuss eines leckeren italienischen Espressos schon vor dem Frühstück oder einfach zwischendurch möglich macht.

An sonnigen Tagen bietet sich das renovierte offene Deck zum Relaxen an. Es ist im Stil einer Lounge gehalten und lädt zu gemütlichen Drinks am Pool in einer lauen Sommernacht ein. Die "Stargazer" sind ein spezielles neoCollection Angebot: Die Passagiere können so den Sternenhimmel durch hochwertige Teleskope bewundern.

Wie auf allen Costa Schiffen der neoCollection, wird auch an Bord der neoClassica ein Concierge dafür zuständig sein, den Gästen mit Empfehlungen zu Aktivitäten und Service an Bord und an Land zur Seite zu stehen. Hier können sich die Passagiere auch über alle Landausflüge und Sehenswürdigkeiten informieren.

Pressekontakt:

Costa Kreuzfahrten Niederlassung der Costa Crociere S.p.A.
Hanja Maria Richter * Am Sandtorkai 39 * 20457 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 30239502 *
E-Mail: hanjamaria.richter@de.costa.it

Original-Content von: Costa Kreuzfahrten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Costa Kreuzfahrten

Das könnte Sie auch interessieren: